Barrierefreiheit

Zur Wahrnehmung der Interessen blinder und sehbehinderter Menschen bei der Gestaltung von öffentlichen Gebäuden, Straßen, Plätzen und Verkehrsanlagen in Berlin engagieren sich fachlich versierte ehrenamtliche Mitarbeiter sowie der beim ABSV angestellte Architekt mit Spezialisierung als Sachverständiger für barrierefreie Stadt- und Gebäudeplanung im Arbeitskreis Verkehr/Umwelt/Mobilität (AK VUM), u. a. zu folgenden Themen:

  • akustische Ampelanlagen
  • Blindenleitsysteme an Haltestellen sowie auf Bahnhöfen und Flughäfen
  • „sprechende“ Aufzüge
  • Außenansagen an öffentlichen Fahrzeugen
  • Navigationssysteme für Blinde und Sehbehinderte
  • sehbehindertengerechte Schrift auf Schildern, Plakaten und Drucksachen

Mehr Informationen finden Sie in den Servicetexten der Infothek.

Der ABSV engagiert sich außerdem für Barrierefreiheit in den Bereichen:

Medien und Kommunikation:

  • barrierefreies Internet
  • barrierefreie Dokumente und Formulare
  • Hörfilme für Kino und Fernsehen
  • Literatur in Brailleschrift und als Hörbuch

Kultur und Freizeit:

  • barrierefreie Museen und Ausstellungen
  • Audioguides für Blinde und Sehbehinderte

Unsere Arbeitskreise Kultur und Freizeit sowie Verkehr, Umwelt, Mobilität unterstützen Kultureinrichtungen, die ihr Haus barrierefrei machen möchten.
Die Empfehlungen und Checklisten unseres Dachverbandes DBSV, des Deutschen Museumsbundes sowie der Arbeitsgruppe Barrierefreiheit in Ausstellungen beim Landesverband der Museen zu Berlin e. V. (LMB) finden Sie hier:

vom Deutschen Blinden- und Sehbehindertenverband e. V. (DBSV):

vom Deutschen Museumsbund:

von der Arbeitsgruppe Barrierefreiheit in Ausstellungen
beim Landesverband der Museen zu Berlin e. V. (LMB):

Kontakt:
Peter Woltersdorf
Barrierefreies Bauen
Tel.: 030 895 88-138
E-Mail: peter.woltersdorf[at]absv.de

 

 

 

 

 

Ein Beratungsgespräch beim Absv