ABSV-Info 04/2018 - Jobangebot bei der EBU sowie Auslandsstipendien in Uganda und Thailand

Donnerstag, 11. Januar 2018

Liebe Leserinnen und Leser, 

die folgenden Angebote richten sich an alle, die sich vorstellen können, im Ausland zu arbeiten oder ein Praktikum zu absolvieren.

Stellenausschreibung

Die Europäische Blindenunion (EBU) sucht bis 31. Januar 2018 einen Kampagnenleiter. Zur Stellenausschreibung in englischer Sprache gelangen Sie mit Klick auf den folgenden Link:
Head of EBU Campaigning
 
Auslandsstipendien in Uganda und Thailand

"Engagement Global" bietet im Rahmen seines ASA-Basis-Programms dreimonatige Auslandsstipendien für blinde und sehbehinderte Erwachsene zwischen 21 und 30 Jahren an. Die Stipendien richten sich an junge Menschen, die sich für globale Zusammenhänge interessieren, sich ehrenamtlich engagieren wollen und die Kulturen und Arbeitsweisen anderer sozialer Organisationen kennenlernen und durch ihre eigenen Fähigkeiten bereichern möchten. Bewerberinnen und Bewerber sollten studieren, ihre Berufsausbildung beendet oder vor höchstens anderthalb Jahren ihren Bachelorstudienabschluss gemacht haben. Die Auslandsaufenthalte werden in Kooperation mit Organisationen ermöglicht, die selbst von blinden und sehbehinderten Menschen geleitet werden und die in ihrer Arbeit auch die Bedürfnisse dieser Zielgruppe berücksichtigen. Die Stipendien werden im Jahr 2018 für eine Auslandsaufenthaltsdauer von drei Monaten vergeben und decken anfallende Kosten wie Reise-, Unterbringungs-, Verpflegungs- und sonstige Unterhaltskosten ab. Die Projekte werden idealerweise im Tandem durchgeführt, so dass in jedem Projekt ein blinder/sehbehinderter und ein sehender Teilnehmer gemeinsam in einer sozialen Organisation aktiv sind. 

Bienenzucht und Honigverkauf als Mittel für eine ökonomische Selbstbestimmung:
Marketing und Fundraising in Uganda unterstützen 

Sie sind fit in Unternehmensplanung und Buchhaltung? Oder Sie kennen sich gut mit Marketing- und Fundraisingstrategien aus? In diesem Projektpraktikum unterstützen Sie eine Organisation, die mittels Weiterbildungen in Bienenzucht Menschen mit Behinderungen ökonomische Perspektiven ermöglicht. Sie wirken in der Öffentlichkeitsarbeit der Partnerorganisation mit. Erfahrungen mit Social Media sind erwünscht. 

HIVE Uganda ist eine 2013 gegründete Nichtregierungsorganisation, die sich für die ökonomische Förderung von Menschen mit Behinderungen aus ländlichen Regionen stark macht. Durch Imkerei und den Vertrieb des gewonnenen Honigs soll eine Einkommensquelle geschaffen werden, die die Lebensbedingungen der Menschen verbessern kann. HIVE bietet Interessierten Trainingsaktivitäten, die von praktischen Fähigkeiten wie Imkern, Honigverarbeitung und ökologischem Obstanbau zu betriebswirtschaftlichem Wissen in Finanzmanagement oder Führungsstrategien reichen. HIVE ist in der Stadt Gulu ansässig und in ländlichen Gegenden im Osten Ugandas aktiv.

Im Projektpraktikum bei HIVE sind Ihre unternehmerischen Kenntnisse gefragt. Sie unterstützen das Team und die teilnehmenden Imkerinnen bei der Entwicklung von Marketingstrategien, die dem Vertrieb der Produkte dienen. Sie knüpfen Kontakte zu anderen Vereinigungen aus der Landwirtschaft und tragen mithilfe von Social Media und anderen Informationskanälen dazu bei, dem Programm zu größerer Bekanntheit zu verhelfen. Wenn Sie bereits Erfahrungen in Fundraising sammeln konnten, können Sie diese mit dem HIVE-Team teilen und damit zu nachhaltigen Finanzierungsmöglichkeiten für die Organisation beitragen.   

Für die Freude am Lesen!
Leselust und -kompetenz strukturell benachteiligter Menschen in Thailand fördern 

Literatur und Lesen sind Ihre Leidenschaft? Teilen Sie Ihre Begeisterung! In diesem Projektpraktikum unterstützen Sie eine Organisation, die die Freude am Lesen fördert und sich dabei besonders für strukturell benachteiligte Kinder, Erwachsene und Menschen mit Sehbehinderung einsetzt. Für die Mitarbeit sollten Sie eine kommunikative, teamfähige Persönlichkeit sein und Kenntnisse in der Pflege und Gestaltung von Webseiten mitbringen. Sie sollten bereit sein, Grundlagen der Thai-Sprache zu erlernen und Lust haben, sich in die kreative Gestaltung von taktilen Bilderbüchern für Kinder mit Sehbehinderung einzubringen. Der Arbeitsort befindet sich in einer ländlichen Gegend, in der kaum öffentliche Verkehrsmittel verfügbar sind. 

Always Reading Caravan (ARC) ist eine gemeinnützige lokale Nichtregierungsorganisation, die in Thailand die Freude am Lesen sowie Lese- und Lernkompetenzen fördern möchte. Durch ihre Aktivitäten versucht ARC in Richtung Inklusion zu wirken und Barrieren zwischen Kindern mit und ohne Behinderung abzumildern. 2010 gegründet hat die lokale Organisation ihren Sitz in der nordtailändischen Ortschaft Phrao. Hier betreibt sie die Gemeindebücherei Rang Mai. Mit einer mobilen Bücherei fährt ARC zudem abgelegene Gemeinden und Schulen an, macht Hausbesuche und organisiert Lese-Workshops. 

Während des Projektpraktikums bringen Sie sich mit Ihren Fähigkeiten in die verschiedenen ARC-Projekte ein. Sie gestalten eigene interaktive Leseveranstaltungen, beteiligen sich bei der Pflege und Instandhaltung des Sortiments und unterstützen die Koordinatorinnen und Koordinatoren bei weiteren anfallenden Aufgaben. Darüber hinaus werden Sie sich für Inklusion und Toleranz stark machen: Sie führen Workshops durch und informieren so über die Lebensbedingungen von Menschen mit Sehbehinderung, außerdem beteiligen Sie sich an der kreativen Gestaltung von taktilen Bilderbüchern für Kinder mit Sehbehinderung. Ein weiterer Aufgabenbereich ist die Pflege der ARC-Webseite, die Sie mit neuen und aktuellen Informationen füttern werden. 

Nachfolgend finden Sie alle Links zu den Teilnahmevoraussetzungen, zu den Projektbeschreibungen sowie zur Onlinebewerbung und zum downloadbaren Bewerbungsformular:

Teilnahmevoraussetzungen

Projektbeschreibung Bienenzucht (HIVE Uganda)

Projektbeschreibung Lust am Lesen (ARC Thailand)
 
Onlinebewerbungsformular, dass auch zum Download zur Verfügung steht und nach dem Ausfüllen per E-Mail direkt an das Team von "Engagement Global" gesandt werden kann

Bitte beachten Sie die noch einmal verlängerte Bewerbungsfrist: 22. Januar 2018, 12:00 Uhr

Bei Fragen können Sie sich gerne an die Referentin für Internationales beim DBSV, Jessica Schröder, wenden: Tel: 030 28 53 87-120, Mobil: 0176 78 73 95 24, E-Mail: j.schroeder[at]dbsv.org

Paloma Rändel
Öffentlichkeitsarbeit

Hände lesen über Brailleschrift, Makro