ABSV-Info 102/2017 - Woche des Sehens 2017 mit attraktivem Programm

Freitag, 6. Oktober 2017

Liebe Leserinnen und Leser, 

unter dem Motto "Das Ziel im Blick!" nehmen vom 8. bis 15. Oktober bundesweit Augenärzte, Selbsthilfeorganisationen und Hilfswerke die 16. Woche des Sehens zum Anlass, um auf die Situation blinder und sehbehinderter Menschen in Deutschland sowie in Entwicklungsländern aufmerksam zu machen.  

Auch der ABSV hat das "Ziel im Blick" bei seinen vielfältigen Aktivitäten zur Förderung der kulturellen Teilhabe blinder und sehbehinderter Menschen. Wir sind als Landesverein an den Projekten des Deutschen Blinden- und Sehbehindertenverbands e. V. (DBSV) beteiligt, die auf einen besseren Zugang von Hörfilmen im Fernsehen sowie auf die Barrierefreiheit in Museen abzielen.  

Berlinische Galerie präsentiert sich barrierefrei für blinde und sehbehinderte Gäste 

Ab heute ist die Dauerausstellung der Berlinischen Galerie "Kunst in Berlin 1880 bis 1980" barrierefrei zugänglich für blinde und sehbehinderte Besucherinnen und Besucher. Tastmedien, Leitsysteme und eine Audio-App ermöglichen ein Kunsterlebnis mit allen Sinnen. Die Realisierung wurde durch ein Aktion-Mensch-Projekt des DBSV ermöglicht, an dem zahlreiche Mitglieder unserer Arbeitskreise Kultur und Freizeit sowie Verkehr/Umwelt/Mobilität sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der ABSV-Geschäftsstelle sehr engagiert beteiligt waren. Auch in der neuen Sonderausstellung in der Berlinischen Galerie über die Berliner Malerin Jeanne Mammen gibt es ein Tastmodell. Viele Medien haben über die beispielhaften Ausstellungen in der Berlinischen Galerie berichtet, lesen Sie hier exemplarisch den Bericht in der Berliner Zeitung

App für die Berlinische Galerie:
Die App kann kostenfrei auf das Smartphone heruntergeladen werden:
- im App-Store: "Berlinische Galerie"
- im Google Playstore: "Berlinische Galerie - ein inklusiver Guide"
In der Berlinischen Galerie gibt die App an den richtigen Stellen Informationen zu Kunstwerken und zur Orientierung. Alle Informationen sind auch außerhalb des Museums abrufbar. 

Führungen in der Berlinischen Galerie:
Eine Kuratorenführung am Montag, 9. Oktober, 14:00 Uhr sowie ein inklusiver Rundgang am Sonntag, 15. Oktober, 16:00 Uhr, laden zum Ausprobieren und zur Diskussion über die Kunstwerke und die Elemente zur Barrierefreiheit ein. Anmeldung:
Tel.: 030 247 49 888, E-Mail: museumsinformation[at]kulturprojekte.berlin

Zu den Höhepunkten in der Woche des Sehens zählen außerdem der AMD-Stammtisch am Mittwoch, 11. Oktober, 16:00 Uhr, mit Informationen und Tipps zur Alltagsbewältigung für Menschen mit altersabhängiger Makula-Degeneration sowie das U-Bahn-Sicherheitstraining am Donnerstag, 12. Oktober, 13:00 bis 14:30 Uhr, auf dem U-Bahnhof Innsbrucker Platz mit Gleisbegehung, Erläuterungen zur Informationssäule und zu den Nothalteschaltern sowie Begehung eines Waggons.
Anmeldung für beide Veranstaltungen: Tel.: 030 895 88-0, E-Mail: info[at]absv.de

Unsere Jugendgruppe veranstaltet im DAV Kletterzentrum am Hauptbahnhof ein Schnupperklettern am Freitag, 13. Oktober, 18:00 Uhr in Kooperation mit dem NaturFreunde Berlin e. V. Weitere Interessenten sind herzlich willkommen. Anmeldung:
Tel.: 0176 24 92 50 97, E-Mail: jugendgruppe[at]absv.de

Eltern-Kind-Treffen finden am Samstag, 14. Oktober, statt, und zwar:
- von 14:00 bis 17:00 Uhr ein Tastbuch-Workshop für blinde und sehbehinderte Kinder und ihre Eltern in der Johann-August-Zeune-Schule statt. Anmeldung:
Reiner Delgado, Tel.: 030 28 53 87-240, E-Mail: r.delgado[at]dbsv.org
- ab 15:00 Uhr ein Eltern-Kind-Stammtisch für blinde und sehbehinderte Eltern und die, die es werden wollen, im Blindenhilfswerk Berlin e. V. statt. Anmeldung:
bei Hannah Reuter, E-Mail: eltern-kind-stammtisch[at]absv.de
Beiträge zum Kaffee-Buffet sind erwünscht, aber nicht notwendig!

Diese und weitere Termine in der Woche des Sehens, u. a. Hörfilmkino, Nähworkshop, offene Bühne mit Gesang, Instrumentalem und Literarischem, Führung über die Erotikmesse "Venus" sowie diverse Stadt- und Museumsführungen, finden Sie unter www.absv.de/woche-des-sehens

Paloma Rändel
Öffentlichkeitsarbeit

Hände lesen über Brailleschrift, Makro