ABSV-Info 113/2017 - Zwei tolle Events am Sonntag: Autofahren und Museumsfest

Freitag, 27. Oktober 2017

Liebe Leserinnen und Leser, 

am kommenden Sonntag, 29. Oktober, 10:00 bis 16:00 Uhr, geht für blinde und sehbehinderte Menschen aus ganz Deutschland wieder ein Traum in Erfüllung: Auf dem Driving Center Groß Dölln dürfen sie selbst einmal hinter dem Steuer eines Autos sitzen, Gas geben und Bremsen sowie Kurven fahren, um Beschleunigungs-, Verzögerungs- und Fliehkräfte selbst zu erfahren. Die riesige Anlage auf dem ehemaligen Militärflugplatz erlaubt auch schnelles Fahren sowie Lenk- und Bremsmanöver. Begleitende Fahrlehrerinnen und Fahrlehrer sorgen für die Sicherheit.  

Die Veranstaltung hat ein großes Medieninteresse hervorgerufen. Auch Ohrfunk.de wird am Sonntag dabei sein und am darauffolgenden Wochenende ausführlich in der Sendung „Schwerpunkt“ von den Fahrerlebnissen der Teilnehmer berichten:
- Samstag, 4. November, 16:05 Uhr
- Sonntag, 5. November, 10:05 Uhr (Wiederholung vom Vortag)

Museumsfest

Am Sonntag, 29. Oktober, feiert das Deutsche Historische Museum sein 30-jähriges Jubiläum mit einem großen Museumsfest für die ganze Familie. Im Rahmen des Museumsfests stehen auch verschiedene barrierefreie Angebote auf dem Programm. Zudem ist die Sonderausstellung „1917. Revolution. Russland und Europa“ inklusiv gestaltet. Sie bietet anhand von Inklusiven Kommunikations-Stationen einen Zugang zu unterschiedlichen Themenbereichen in Deutsch, Englisch, Brailleschrift und Audiodeskription, in Deutscher Gebärdensprache und Leichter Sprache. Der Eintritt zum Museumsfest ist frei.

Sonntag, 29. Oktober 2017, 10:00 bis 18:00 Uhr, Eintritt frei

Angebot für Blinde und Sehbehinderte:
15:00 Uhr: Führung  durch die Dauerausstellung „Deutsche Geschichte in Bildern und Zeugnissen“

Ort: Deutschen Historischen Museums Berlin, Eingang für Sonderausstellungen in der Ausstellungshalle (Pei-Bau), Hinter dem Gießhaus 3, 10117 Berlin

Fahrverbindungen: S-Bahn bis Hackescher Markt; Busse 100, 200 bis Lustgarten und TXL bis Staatsoper; Tram M1, 12 bis Am Kupfergraben und M4, M5, M6 bis Hackescher Markt

Hier geht`s zum kompletten Programm

Paloma Rändel
Öffentlichkeitsarbeit 

Hände lesen über Brailleschrift, Makro