ABSV-Info 115/2017 - Vereinsnachrichten für November sind online!

Mittwoch, 1. November 2017

Liebe Leserinnen und Leser,

ab sofort steht die neue Ausgabe für November als Text-, PDF- oder Hörversion unter folgenden Links bereit:  

Text-Version

PDF-Version

Hörbuch
 
Die Vereinsnachrichten finden Sie außerdem auf unserer Internetseite zum Herunterladen unter: www.absv.de/vereinsnachrichten

In der aktuellen Ausgabe lesen Sie im Editorial, wie der ABSV sich auf den verschiedensten Gebieten für Barrierefreiheit und damit für die Teilhabe blinder und sehbehinderter Menschen einsetzt. 

Außerdem finden Sie in Ihren Vereinsnachrichten jede Menge Informationen über Hilfsmittel und Schulungen zum Umgang mit moderner Technik, u. a.
- alle Infos zur Hilfsmittelausstellung des ABSV am 22. und 23. November mit einer Auflistung aller Aussteller und Vorträge,
- praktische Tipps unserer Hilfsmittelberatungs- und -verkaufsstelle zu Hilfsmitteln, die in der dunkleren Jahreszeit helfen,
- die Termine unserer Smartphone-Schulungen und -Stammtische sowie der Punktschrift- und Computerkurse in den Aura-Hotels Boltenhagen bzw. Saulgrub sowie
- eine Ankündigung zum Hilfsmittel-Informationstag der Firma Papenmeier am 8. November im Intercity Hotel Berlin Ostbahnhof.

In Erinnerung an den 9. November 1938, als die Synagogen brannten und der größte Völkermord in der Geschichte der Menschheit begann, zeigen wir im Rahmen unseres Kellerkinos gemeinsam mit dem Netzwerk BücherboXX den Film "Ein blinder Held – Die Liebe des Otto Weidt" mit offener Audiodeskription. Inge Deutschkron, eine der Protagonistinnen in dem Film, wird anwesend sein und für Fragen zur Verfügung stehen. Wegen des zu erwartenden großen Interesses wird der Film im Saal des ABSV gezeigt. Beginn ist 18:00 Uhr.
Anmeldung unter Tel.: 030 391 27 63 oder per E-Mail: roeding[at]t-online.de 

Passend zu diesem Thema finden Sie in den Vereinsnachrichten außerdem
- einen Beitrag von ABSV-Mitglied Jürgen Bünte, der für den Film "Ein blinder Held – Die Liebe des Otto Weidt" dem Schauspieler Edgar Selge geholfen hat, einen Blinden zu spielen,
- einen Hinweis auf die Ausstellung "L'Chaim – Auf das Leben! Die Vielfalt jüdischen Lebens in Berlin entdecken" im Abgeordnetenhaus von Berlin sowie
- die Ankündigung der Stolpersteinverlegung vor dem ehemaligen Blindenwohnheim in Berlin-Steglitz am Samstag, 2. Dezember, 15:30 Uhr. 

Natürlich gibt es neben weiteren interessanten Informationen auch wieder einen gut gefüllten Kultur- und Freizeitkalender, den Sie außerdem auch im Internet finden unter www.absv.de/kulturveranstaltungen 

Paloma Rändel
Öffentlichkeitsarbeit

 

Hände lesen über Brailleschrift, Makro