ABSV-Info 23/2017 - Stimmen Sie für den Erhalt der City-Toiletten!

Mittwoch, 8. März 2017

Liebe Leserinnen und Leser, 

in Berlin läuft derzeit eine Online-Petition zum Erhalt der City-Toiletten.   

Der Senat hatte den Vertrag zum Jahresende 2018 gekündigt. Derzeit bietet allein der Stadtmöblierer Wall mehr als 200 City-WCs an – voll automatisch und barrierefrei. Der Senat hat jedoch das Toilettensystem in Frage gestellt, weil die Stadtwerbung, über die Wall seine Toiletten finanziert, neu ausgeschrieben werden soll. Die Berliner City-Toiletten gelten als Erfolgsmodell, Städte wie Stockholm oder Paris haben das Modell inzwischen kopiert. 

Bis 20. Mai können Sie online unterschreiben. Die Seite ist barrierefrei. 

Wie funktioniert die Unterschrift?    

1. Klicken Sie auf den nachfolgenden Link, der direkt zur Petition führt:
www.openpetition.de/petition/online/oeffentliche-citytoiletten-in-berlin-sichern-und-erhalten

2. Tragen Sie Ihren Vor- und Nachnamen, Ihre Postleitzahl und Ihren Ort, Ihre Straße und Hausnummer sowie Ihre E-Mail-Adresse in die entsprechenden Felder ein.

3. Anschließend bestätigen Sie bitte Ihre Unterschrift mit einem Klick in der E-Mail, die Ihnen nach Ihrer Unterzeichnung zugeschickt wird. 

Ihre Daten unterliegen selbstverständlich den Richtlinien des Datenschutzes. 

Wenn Sie nicht möchten, dass Ihr Name auf der Seite der Petition angezeigt wird, dann setzen Sie bitte ein Häkchen bei „Anonym bleiben“. Das bedeutet, dass Ihr Name, Ihre Straße und Ihre Hausnummer an keiner Stelle öffentlich angezeigt werden. Wenn Sie nicht anonym bleiben, dann unterschreiben Sie öffentlich mit Ihrem Namen, Ihrer Postleitzahl und Ihrem Ort. 

Paloma Rändel
Öffentlichkeitsarbeit

Hände lesen über Brailleschrift, Makro