ABSV-Info 48/2018 - Veranstaltungen am Europäischen Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung

Mittwoch, 2. Mai 2018

Liebe Leserinnen und Leser, 

anlässlich des Europäischen Protesttages zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung findet am Samstag, 5. Mai, eine Demonstration mit anschließender Kundgebung statt. Das diesjährige Motto lautet: "Inklusion von Anfang an".

Die Demo startet um 14:00 Uhr am Nollendorfplatz. Von dort führt die Route über den Wittenbergplatz bis zum Breitscheidplatz, wo auch die Abschlusskundgebung von 15:30 bis 17:00 Uhr stattfinden wird. Mehr Infos: www.protesttag-behinderte.de

An diesem Tag findet außerdem – leider fast zeitgleich – für blinde und sehbehinderte Menschen ein kostenfreies Schnuppertraining im Bogenschießen statt.

Termin: Samstag, 5. Mai, 13:00 bis 16:00 Uhr
Ort: Bogensportanlage des BSC BB Berlin e. V., Rennbahnstraße 45 (Eingang über "Zur Ringallee"), 13086 Berlin-Weißensee; Anfahrt: Bus 255 Roelcke-/Nüßlerstraße

Mit dabei: Die blinden und sehbehinderten Sportler des Bogensportclubs BB Berlin e. V., darunter der Deutsche Meister und Vizemeister der blinden Bogensportler, sowie deren Trainer. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Mitzubringen sind gute Laune und Neugier auf das Neue sowie geschlossene Schuhe und enganliegende Oberbekleidung.

Anmeldung und Information bei Alexander Triller:
Tel.: 0163 337 54 29, E-Mail: kontakt[at]bsc-bb-berlin.de 

Der Europäische Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung wird in diesem Jahr zum 26. Mal begangen. Er wurde 1992 von dem Netzwerk Disabled Peoples International (DPI), in Deutschland vertreten durch die Interessenvertretung Selbstbestimmt Leben, initiiert. Seitdem wird an diesem Tag europaweit gegen Diskriminierung und Benachteiligung und für die Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen in allen Lebensbereichen mobilisiert. 

Paloma Rändel
Öffentlichkeitsarbeit

Hände lesen über Brailleschrift, Makro