ABSV-Info 87/2018 - Kultur im Kleisthaus: Ausstellungseröffnung - Adi Hoesle "Ich male, also bin ich"

Donnerstag, 9. August 2018

Liebe Leserinnen und Leser, 

der Beauftragte der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen, Jürgen Dusel, lädt ein zu folgender Veranstaltung: 

Ausstellungseröffnung - Adi Hoesle: "Ich male, also bin ich"

Termin: 21. August 2018, 19:00 Uhr
Adresse: Mauerstraße 53, 10117 Berlin

Hier geht’s zum Anmeldeformular

Im Rahmen seiner Ausstellung „Ich male, also bin ich“ stellt Adi Hoesle die Frage nach dem Entstehungsort und der Autorschaft von Kunstwerken, hinterfragt unsere Fremd- und Selbstbilder und diskutiert das Thema der Selbstbestimmung und Teilhabe. Die Ausstellung wird eröffnet von Jürgen Dusel (Beauftragter der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen) und Dr. Reinhard Spieler (Direktor des Sprengel Museums Hannover).

Gezeigt werden Fotografie, Videoinstallation und Performance. Außerdem findet ein Workshop statt, bei dem mit der Kraft der Gedanken („Brain Painting“) gemalt wird.

Weitere Informationen finden Sie auf den Internetseiten des Künstlers:
www.retrogradist.com
www.pingo-ergo-sum.com

Der Eintritt ist frei und barrierefrei.

Weitere Informationen:

Die Ausstellung
Die Ausstellung findet statt zwischen dem 22. August bis 25. September 2018 immer wochentags zwischen 6:00 und 22:00 Uhr.
Währenddessen wird es wochentags zwischen 15:00 und 19:00 Uhr die Performance „I´m still present“ von Angela Jansen geben (mögliche Änderungen der Performancezeiten entnehmen Sie bitte der Veranstaltungs-Webseite.

Brain Painting Workshop
3. bis 22. September 2018, immer wochentags zwischen 10:30 und 19:00 Uhr, jeweils 90 bis 120 Minuten
Die Interessenten malen mit Hilfe eines Brain Computer Interfaces, elektrische Gehirnströme ersetzen Hand und Pinsel.
Nur für Einzelpersonen nach Anmeldung (Anmeldemöglichkeiten in Kürze).

Finissage/Podiumsdiskussion
25. September 2018, 19:00 Uhr
Moderiert von: Kristina zur Mühlen
mit: Jürgen Dusel, Beauftragter der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen // Adi Hoesle, Künstler // Angela Jansen, Living Sculpture Performerin // Prof. Dr. Andrea Kübler, Lehrstuhl für Interventionspsychologie Uni Würzburg, N.N.

Paloma Rändel
Öffentlichkeitsarbeit

Hände lesen über Brailleschrift, Makro