Presse

Gern stehen wir für Anfragen von Journalisten oder interessierten Personen zur Verfügung, die mehr über das Leben und die Probleme blinder und sehbehinderter Menschen erfahren möchten.

Informationen zu wichtigen Themen sowie zu häufigen Fragen finden Sie in unserer Infothek.

Kontakt:
Paloma Rändel
Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 030 895 88-123
E-Mail: paloma.raendel[at]absv.de


Aktuelle Pressemitteilung:

23.08.2017 Freie und geheime Wahl auch für blinde Menschen?

„Ja, das geht, und einfach ist es auch“, sagt Manfred Scharbach, Geschäftsführer des Allgemeinen Blinden- und Sehbehindertenvereins Berlin gegr. 1874 e. V. (ABSV). „Wir stellen blinden und stark sehbehinderten Wahlberechtigten eine Schablone zur Verfügung, mit der sie ihr Wahlrecht selbstständig und ohne fremde Hilfe ausüben können. Das gilt sowohl für die Bundestagswahl als auch für den Volksentscheid zum Flughafen Tegel. Zur Schablone gehört eine Audio-CD, auf der genau erklärt wird, wie die Schablone zu nutzen ist.“

In Berlin gehört der Einsatz der Schablone, die in Zusammenarbeit zwischen ABSV und dem Büro der Landeswahlleiterin entwickelt worden ist, schon seit mehr als 20 Jahren zum Standard bei sämtlichen Wahlen und Abstimmungen. Inzwischen gibt es – zumindest für Bundestagswahlen – in allen Bundesländern Schablonen.

Die Mitglieder des ABSV haben Schablone und CD bereits erhalten. Andere Personen können sie beim Verein telefonisch unter 895 88-0 anfordern.

Weitere Informationen – siehe Serviceseite des ABSV: www.absv.de/barrierefrei-waehlen

Pressekontakt:

Paloma Rändel, Öffentlichkeitsarbeit,
Tel. 030 895 88-123, Fax 030 895 88-99, E-Mail: paloma.raendel@absv.de
Allgemeiner Blinden- und Sehbehindertenverein Berlin (ABSV)
Auerbachstraße 7, 14193 Berlin
www.absv.de, www.facebook.com/absv.ev

Frau mit Brille liest Zeitung mit Sehhilfe