Einkaufsfüchse, Leselöwen und Vieles mehr: Fachausstellung informiert über elektronische Hilfsmittel für blinde und sehbehinderte Menschen

Donnerstag, 13. November 2014

Am 19. November, 10:00 Uhr eröffnet Dirk Gerstle, Staatssekretär für Soziales, in der Auerbachstraße 7 am S-Bahnhof Grunewald die Hilfsmittelausstellung für blinde und sehbehinderte Menschen, die der Allgemeine Blinden- und Sehbehindertenverein Berlin (ABSV) veranstaltet. Auch Arbeitgeber, Schwerbehindertenvertretungen sowie Vertreter aus Krankenkassen und Ämtern sind herzlich eingeladen, sich bei rund 30 Ausstellern aus dem gesamten Bundesgebiet über aktuelle Produkte und Trends zu informieren.

Präsentiert werden u. a. Arbeitsplatzausstattungen mit Braillezeilen, Sprachausgaben und Vergrößerungssoftware – Hilfsmittel, mit denen blinde und sehbehinderte Menschen alle gängigen Computerprogramme nutzen, E-Mails schreiben und im Internet surfen können.

Außerdem werden Bildschirmlesegeräte, moderne Scanner mit Textfunktion sowie leistungsstarke Lupen vorgestellt, die das Lesen bzw. Vorlesen von Schriftstücken ermöglichen. Die Ausstellung richtet sich sowohl an Besucherinnen und Besucher, die seniorengerechte Geräte mit leichter Bedienung und großen Tasten bevorzugen, als auch an die Technikaffinen unter ihnen, die sich dafür interessieren, wie Smartphones mit Sprachausgabe für Wegbeschreibungen, Fahrplanansagen sowie über die Kamerafunktion als Sehhilfe genutzt werden können.

Ein begleitendes Vortragsprogramm lädt zum Diskutieren ein über bereits verfügbare Hilfsmittel und deren Finanzierung sowie über Visionen, die beispielsweise das Projekt Cloud4all oder sensorbasierte Informationssysteme eröffnen.

Die Ausstellung wird ergänzt durch Angebote in der ständigen Hilfsmittelberatungsstelle des ABSV sowie Informationen des Sozialdienstes zur Finanzierung der Hilfsmittel und zu Fragen der Antragstellung. Bei Bedarf erhalten die Besucher Assistenz und Unterstützung bei ihrem Rundgang.

Der Besuch der Ausstellung ist kostenfrei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Eine Übersicht über die Aussteller und das begleitende Vortragsprogramm gibt es unter www.absv.de. Weitere Informationen unter Tel. 030 895 88-0

Öffnungszeiten der Hilfsmittelausstellung:

Mittwoch, 19. November, 10:00 bis 18:00 Uhr
Donnerstag, 20. November, 10:00 bis 16:00 Uhr

Ort: Haus der Berliner Blinden und Sehbehinderten, Auerbachstraße 7, 14193 Berlin

Pressekontakt:
Allgemeiner Blinden- und Sehbehindertenverein Berlin gegr. 1874 e. V. (ABSV)
Paloma Rändel, Öffentlichkeitsarbeit
Auerbachstraße 7, 14193 Berlin
Tel. 030 / 895 88-123, Fax 030 / 895 88-99
E-Mail: paloma.raendel@absv.de

Frau mit Brille liest Zeitung mit Sehhilfe