Kunst und Erotik in der Woche des Sehens

Mittwoch, 5. Oktober 2016

Kunst und Erotik in der Woche des Sehens

Der Allgemeine Blinden- und Sehbehindertenverein Berlin (ABSV) nimmt die Woche des Sehens zum Anlass, um zu einem inklusiven Kunstworkshop in der Akademie der Künste sowie zu Veranstaltungen zum Schwerpunktthema „Liebe, Sex und Partnerschaft“ einzuladen.

In dem Kunstworkshop (Dienstag, 11.10., 15:00 bis 18:00 Uhr) in der Akademie der Künste, Hanseatenweg 10, 10557 Berlin können sehende und nichtsehende Menschen mit oder ohne Augenbinde malen, formen sowie grafisch arbeiten. Die Workshops werden geleitet von der von der blinden Berliner Hobbymalerin Silja Korn, dem Hamburger Künstler Horst Müller sowie der kolumbianischen Künstlerin Juana Anzellini. Politiker, Ausstellungsmacher und Vertreter aus Kultureinrichtungen treffen sich außerdem ab 17:00 Uhr zu einem informativen Austausch über gelungene Kunst- und Kulturangebote für blinde und sehbehinderte Menschen. Die Veranstaltung ist eine Kooperation des ABSV mit der Christoffel-Blindenmission (CBM) und der Akademie der Künste. Die Teilnahme ist kostenfrei, Anmeldung erbeten.

Das Schwerpunktthema „Liebe, Sex und Partnerschaft“ umfasst eine Veranstaltung zu erotischer Literatur zum Hören und zum Tasten (Mittwoch, 12.10., 16:00 Uhr), u. a. mit dem Tastbuch „Kamasutra - die 21 besten Stellungen“ der Deutschen Zentralbücherei für Blinde (DZB), eine Vorführung des Films mit Audiodeskription „Wolke 9“ von Andreas Dresen über Liebe und Sex im Alter (Mittwoch, 12.10., 18:00 Uhr) sowie eine Aufführung von CAVEMAN im Admiralspalast (Freitag, 28.10., 20:00 Uhr) mit Bühnenführung und anschließendem Gespräch mit dem Schauspieler.

Ein ganz besonderes Highlight sind die beiden Führungen für Blinde und Sehbehinderte auf der Erotikmesse „VENUS“ (Donnerstag, 13.10., 13:00 und 17:00 Uhr), die in diesem Jahr erstmals in Kooperation des ABSV mit dem Veranstalter angeboten werden. Durch die Rundgänge führt die Travestiekünstlerin Ella Mortadella. Sie besucht in zwei Stunden mit ihren blinden und sehbehinderten Gästen einen Stand mit erotischer Schokolade, Erotikpuppen zum Tasten und Fühlen, Vibratoren für erotische Massagen, Massage-Gele zum Schmecken und Riechen sowie eine Vorstellung zur Produktion eines erotischen Holzspielzeuges. Die Teilnahme an allen Veranstaltungen ist kostenfrei, Anmeldung erbeten.

Anmeldung zu allen Veranstaltungen: Tel.: 030 895 88-0, E-Mail: freizeit@absv.de

Mehr zu den Veranstaltungen in der Woche des Sehens: www.absv.de/besondere-veranstaltungen

Pressefotos, siehe: www.absv.de/pressefotos

Unter dem Motto „Chancen sehen!“ nehmen vom 8. bis 15. Oktober bundesweit Augenärzte, Selbsthilfeorganisationen und Hilfswerke die 15. Woche des Sehens zum Anlass, um auf die Situation blinder und sehbehinderter Menschen in Deutschland sowie in Entwicklungsländern aufmerksam zu machen. Mehr Infos:
www.woche-des-sehens.de

Pressekontakt:

Paloma Rändel, Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 030 895 88-123, Fax: 030 895 88-99, E-Mail: paloma.raendel@absv.de
Allgemeiner Blinden- und Sehbehindertenverein Berlin gegr. 1874 e. V. (ABSV)
Auerbachstraße 7, 14193 Berlin

Frau mit Brille liest Zeitung mit Sehhilfe