Veranstaltungen in der Woche des Sehens

Mittwoch, 7. Oktober 2015

Unter dem Motto „Auf Augenhöhe“ nehmen vom 8. bis 15. Oktober bundesweit Augenärzte, Selbsthilfeorganisationen und Hilfswerke die 14. Woche des Sehens zum Anlass, um auf die Situation blinder und sehbehinderter Menschen in Deutschland sowie in Entwicklungsländern aufmerksam zu machen. Auch in Berlin finden auf Initiative bzw. unter Mitwirkung des ABSV Veranstaltungen statt, in denen sich getreu dem diesjährigen Motto blinde, sehbehinderte und sehende Menschen auf Augenhöhe begegnen.

Weitere Informationen finden Sie auf www.woche-des-sehens.de oder www.facebook.com/WochedesSehens

Vortrag zum Augen-Netzhautimplantat und andere Veranstaltungen

Wieder sehen zu können ist für viele Menschen, die im Laufe ihres Lebens erblindet sind, ein Lebenstraum. Für Betroffene mit starker bis hochgradiger äußerer Netzhautdegeneration ist es bereits möglich, mit Hilfe des Implantats Argus II einen Teil ihres Sehvermögens zurück zu bekommen. Wie die Implantation erfolgt, was die Personen erkennen können und wie lange man dafür trainieren muss, dass erfahren alle Interessierten in einer kostenfreien Informationsveranstaltung am 12. Oktober, 16:00 Uhr im ABSV, Auerbachstr. 7, 14193 Berlin. Zu Gast sind eine Vertreterin der Argus-II-Herstellerfirma Second Sight Medical Products sowie Patienten, die bereits ein Implantat erhalten haben.

Außerdem informiert der ABSV gemeinsam mit spezialisierten Optikern des Low-Vision-Kreises im Rahmen des Makula-Stammtischs am 14. Oktober, 16:00 Uhr, über Beratungsangebote und geeignete Sehhilfen für Patienten mit altersbedingter Makula-Degeneration.

Am 15. Oktober, 16:00 Uhr, geht’s im Rathaus Lichtenberg um das trockene Auge und um Möglichkeiten, die Beschwerden zu lindern.

Information und Anmeldung zu allen Terminen bitte unter Tel.: 030 895 88-151, E-Mail: berlin@blickpunkt-auge.de

Sicher unterwegs: U-Bahn-Sicherheitstraining

Am 15. Oktober, dem Internationalen Tag des weißen Stocks, findet von 10:00 bis 12:00 Uhr auf dem Ankunftsbahnsteig der U-Bahn U5 im U-Bahnhof Alexanderplatz ein U-Bahn-Sicherheitstraining statt, bei dem insbesondere Verhaltensweisen im Notfall erläutert werden. Auch ein Betreten des Gleisbettes ist möglich. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der BVG stehen für alle Fragen zur Verfügung.

Anmeldung: Tel.: 030 895 88-0 oder per E-Mail: info@absv.de

Inklusive Museumsführungen und mehr gibt`s unter www.absv.de/kulturveranstaltungen

Pressekontakt:

Allgemeiner Blinden- und Sehbehindertenverein Berlin gegr. 1874 e. V. (ABSV)
Paloma Rändel, Öffentlichkeitsarbeit
Auerbachstraße 7, 14193 Berlin
Tel. 030 / 895 88-123, Fax 030 / 895 88-99
E-Mail: paloma.raendel@absv.de

Vereinsregister Amtsgericht Charlottenburg, Registernummer 1035 NZ
Vorsitzender: Berndt Maier
Stellvertretende Vorsitzende: Peter Brass, Manuela Myszka
Geschäftsführer: Manfred Scharbach

Frau mit Brille liest Zeitung mit Sehhilfe