Kulturveranstaltungen

Zuletzt geändert: 
12. Juni 2021 - 13:54
Freitag, 25. Juni 2021 - 15:30

Ausstellung "Rembrandts Orient"

Online-Veranstaltung per Zoom vom Museum Barberini

Die Ausstellung "Rembrandts Orient" untersucht bis 18. Juli anhand von 110 Arbeiten, wie die Maler des niederländischen Goldenen Zeitalters auf Einflüsse des Nahen, Mittleren und Fernen Ostens reagierten.

Dauer: 60 Minuten
Kosten: 3,00 Euro
Online-Buchung erforderlich: Zur Ticketbuchung
Wenn Ihnen die Online-Buchung nicht möglich sein sollte, melden Sie sich bitte per E-Mail unter: live_tour[at]museum-barberini.de

Freitag, 25. Juni 2021 - 18:00

Blind Date Nr. 18, Salon der Blindfische

Musik, Geschichten, Gespräche von und mit Gerhard Moses Heß und seinen Gästen

Thema: E.T.A. Hoffmann. Ein phantastischer Dichter – mit Texten und Liedern zum Leben erweckt

Anmeldung: Tel. Tel. 0163 341 70 53, E-Mail: Gerhard-Moses-Hess[at]web.de

Mittwoch, 7. Juli 2021 - 17:00

Eine Fahrt mit der venezianischen Gondel

Das Museum an der Strippe: Museum Europäischer Kulturen

Kosten: 5,00 Euro
Online-Buchung erforderlich unter:
www.smb.museum/veranstaltungen/inklusion
Nach der Buchung erhalten Sie die Einwahldaten zu der Telefonführung per E-Mail.

Samstag, 10. Juli 2021 - 11:30

Sonderausstellung "Der unbekannte politische Gefangene"

Die Ausstellung im Kunsthaus Dahlem rekonstruiert den historisch einmaligen und ambitionierten Wettbewerb von 1952/53 mit zahlreichen nationalen und internationalen Leihgaben. Neben dem britischen Siegerentwurf des Bildhauers Reg Butler werden Originalmodelle aus verschiedenen Ländern wie dem Irak, Island, Norwegen oder der Schweiz ebenso gezeigt wie Zeichnungen und zeitbezogene Dokumente zu prämierten Werken. Einen besonderen Schwerpunkt der Ausstellung bilden sämtliche heute noch erhaltenen Modelle aus der deutschen Vorauswahl, die 1953 letztmalig in dieser Konstellation im Haus am Waldsee zu sehen waren.

Ort: Kunsthaus Dahlem, Käuzchensteig 8, 14195 Berlin
(Bus X83 bis Königin-Luise-Straße/ Clayallee, von dort sind es noch ca. 10 min Fußweg; Bus 115 und X10 bis Brücke-Museum/Kunsthaus Dahlem, von dort sind es noch ca. 5 min Fußweg)

Leitung: Anja Winter
Kosten: 4,00 Euro, Begleitperson frei
Anmeldung: Tel.: 030 76 76 99 09 (auch AB), E-Mail: anjawinter[at]tastkunst.de

Mittwoch, 14. Juli 2021 - 17:00

Spätgotik. Aufbruch in die Neuzeit

Das Museum an der Strippe: Gemäldegalerie

Kosten: 5,00 Euro
Online-Buchung erforderlich unter:
www.smb.museum/veranstaltungen/inklusion
Nach der Buchung erhalten Sie die Einwahldaten zu der Telefonführung per E-Mail.

Freitag, 16. Juli 2021 - 15:30

Ausstellung "Rembrandts Orient"

Online-Veranstaltung per Zoom vom Museum Barberini

Die Ausstellung "Rembrandts Orient" untersucht bis 18. Juli anhand von 110 Arbeiten, wie die Maler des niederländischen Goldenen Zeitalters auf Einflüsse des Nahen, Mittleren und Fernen Ostens reagierten.

Dauer: 60 Minuten
Kosten: 3,00 Euro
Online-Buchung erforderlich: Zur Ticketbuchung
Wenn Ihnen die Online-Buchung nicht möglich sein sollte, melden Sie sich bitte per E-Mail unter: live_tour[at]museum-barberini.de

Samstag, 17. Juli 2021 - 11:30

Sonderausstellung "Der unbekannte politische Gefangene"

Die Ausstellung im Kunsthaus Dahlem rekonstruiert den historisch einmaligen und ambitionierten Wettbewerb von 1952/53 mit zahlreichen nationalen und internationalen Leihgaben. Neben dem britischen Siegerentwurf des Bildhauers Reg Butler werden Originalmodelle aus verschiedenen Ländern wie dem Irak, Island, Norwegen oder der Schweiz ebenso gezeigt wie Zeichnungen und zeitbezogene Dokumente zu prämierten Werken. Einen besonderen Schwerpunkt der Ausstellung bilden sämtliche heute noch erhaltenen Modelle aus der deutschen Vorauswahl, die 1953 letztmalig in dieser Konstellation im Haus am Waldsee zu sehen waren.

Ort: Kunsthaus Dahlem, Käuzchensteig 8, 14195 Berlin
(Bus X83 bis Königin-Luise-Straße/ Clayallee, von dort sind es noch ca. 10 min Fußweg; Bus 115 und X10 bis Brücke-Museum/Kunsthaus Dahlem, von dort sind es noch ca. 5 min Fußweg)

Leitung: Anja Winter
Kosten: 4,00 Euro, Begleitperson frei
Anmeldung: Tel.: 030 76 76 99 09 (auch AB), E-Mail: anjawinter[at]tastkunst.de

Sonntag, 18. Juli 2021 - 14:00

Anything Goes? Berliner Architekturen der 1980er Jahre

Anything goes? War in der Architektur der 1980er Jahre in Berlin tatsächlich alles möglich? So einfach die Frage, so kompliziert ist die Antwort: Geprägt von zwei unterschiedlichen politischen Systemen spiegeln sich verschiedene Lebens- und Wohnkonzepte im Städtebau in Ost- und West-Berlin wieder. Die Ausstellung stellt prägnante Architekturprojekte aus den 1980er Jahren vor. Dabei stehen unterschiedliche Themen im Vordergrund wie etwa soziale Aspekte oder der Rückbezug auf die Stadtgeschichte. Mit Tastmodellen und Mitmachmöglichkeiten!

Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstraße 124 - 128, 10969 Berlin
(Bus M29 bis Waldeckpark, 248 bis Jüdisches Museum; U-Bahn U1 bis Hallesches Tor, U6 bis Kochstr./Hallesches Tor, U8 bis Moritzplatz)
Dauer: 2 Stunden
Leitung: Christine Rieger, Dirk Sorge, Museumsdienst Berlin
Kosten: 10,00/erm. 7,00 Euro, für Begleitperson und Personen bis 18 Jahre frei (Die Teilnahme an der Führung ist im Museumseintritt enthalten)
Anmeldung: Tel. 030 247 49-888, E-Mail: museumsdienst[at]kulturprojekte.berlin
Bitte melden Sie sich zusätzlich vor Beginn der Führung an der Kasse an!

Mittwoch, 21. Juli 2021 - 17:00

Schätze des Glaubens, Teil III

Das Museum an der Strippe: Kunstgewerbemuseum

Kosten: 5,00 Euro
Online-Buchung erforderlich unter:
www.smb.museum/veranstaltungen/inklusion
Nach der Buchung erhalten Sie die Einwahldaten zu der Telefonführung per E-Mail.

Freitag, 23. Juli 2021 - 18:00

Blind Date Nr. 19, Salon der Blindfische

Musik, Geschichten, Gespräche von und mit Gerhard Moses Heß und seinen Gästen

Thema: Unnütze Esser. Mit dem Sterilisationsgesetz vom 14. Juli 1933 begann die Euthanasie der Nazis

Anmeldung: Tel. 0163 341 70 53, E-Mail: Gerhard-Moses-Hess[at]web.de

Mittwoch, 28. Juli 2021 - 17:00

Schrift und Literatur im alten Ägypten

Das Museum an der Strippe: Neues Museum

Kosten: 5,00 Euro
Online-Buchung erforderlich unter:
www.smb.museum/veranstaltungen/inklusion
Nach der Buchung erhalten Sie die Einwahldaten zu der Telefonführung per E-Mail.

Freitag, 30. Juli 2021 - 18:00

Telefonführung: Filmstoffe im Ohr

Die Sonderausstellung "Hautnah" (bis 9. August) widmet sich dem Werk der Kostümbildnerin Barbara Baum, die für über 70 nationale und internationale Spielfilmproduktionen mit ihrem Team die Kostüme gestaltet hat. Entdecken Sie gemeinsam mit dem Museumsvermittler Fabian Fornalski die verschiedenen Filmkostüme und erfahren Sie, wie Barbara Baum Wesenszüge filmischer Charaktere in ihren Kostümen sichtbar gemacht hat. 

Leitung: Fabian Fornalski
Dauer: 60 Minuten
Kosten: keine
Anmeldung: Tel. 030 895 88-0, E-Mail: freizeit[at]absv.de
Die Zugangsdaten erhalten Sie nach Ihrer Anmeldung.

Sonntag, 1. August 2021 - 14:00

Anything Goes? Berliner Architekturen der 1980er Jahre

Anything goes? War in der Architektur der 1980er Jahre in Berlin tatsächlich alles möglich? So einfach die Frage, so kompliziert ist die Antwort: Geprägt von zwei unterschiedlichen politischen Systemen spiegeln sich verschiedene Lebens- und Wohnkonzepte im Städtebau in Ost- und West-Berlin wieder. Die Ausstellung stellt prägnante Architekturprojekte aus den 1980er Jahren vor. Dabei stehen unterschiedliche Themen im Vordergrund wie etwa soziale Aspekte oder der Rückbezug auf die Stadtgeschichte. Mit Tastmodellen und Mitmachmöglichkeiten!

Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstraße 124 - 128, 10969 Berlin
(Bus M29 bis Waldeckpark, 248 bis Jüdisches Museum; U-Bahn U1 bis Hallesches Tor, U6 bis Kochstr./Hallesches Tor, U8 bis Moritzplatz)
Dauer: 2 Stunden
Leitung: Christine Rieger, Dirk Sorge, Museumsdienst Berlin
Kosten: Im Rahmen des eintrittsfreien Museumssonntags sind Führung und Eintritt kostenfrei.
Anmeldung: Tel. 030 247 49-888, E-Mail: museumsdienst[at]kulturprojekte.berlin
Bitte melden Sie sich zusätzlich vor Beginn der Führung an der Kasse an!

Mittwoch, 4. August 2021 - 17:00

Trier, Nürnberg und Siena - Kunstwerke im Zusammenhang

Das Museum an der Strippe: Bode-Museum

Kosten: 5,00 Euro
Online-Buchung erforderlich unter:
www.smb.museum/veranstaltungen/inklusion
Nach der Buchung erhalten Sie die Einwahldaten zu der Telefonführung per E-Mail.

Samstag, 7. August 2021 - 16:00

Frauenbilder im Wandel - Kostüme für Rainer Werner Fassbinder

Tastführung durch die barrierefreie Sonderausstellung "Hautnah" (bis 9. August)

Die Kostümbildnerin Barbara Baum arbeitet während der Dreharbeiten von "Effi Briest" das erste Mal mit dem Regisseur Rainer Werner Fassbinder zusammen. Gemeinsam kreierten sie in mehreren Filmen starke weibliche filmische Figuren. Während des Rundgangs wird erläutert, wie Barbara Baum die Frauenfiguren der Filme mit ihren Kostümen nicht nur einkleidete, sondern verwandelte.

Hinweis: Die Führung lässt sich gut verbinden mit dem anschließenden Hörfilm "Die Ehe der Maria Braun", der ab 18:00 Uhr im gleichen Haus gezeigt wird.

Ort: Deutsche Kinemathek - Museum für Film und Fernsehen, Potsdamer Straße 2, 10785 Berlin
(
S-Bahn S1, S2, S25, S26; U-Bahn U2; Busse 200, 300, M29, M41, M48, M85 bis Potsdamer Platz)
Leitung: Gitte Hellwig
Dauer: 60 Minuten
Anmeldung: Tel. 030 895 88-0, E-Mail: freizeit[at]absv.de

Samstag, 7. August 2021 - 18:00

Hörfilmkino "Die Ehe der Maria Braun"

Eine Veranstaltung der Deutschen Kinemathek und des ABSV - mit offener Audiodeskription

Inhalt: "Die Ehe der Maria Braun" ist ein Spielfilm von Rainer Werner Fassbinder aus dem Jahr 1979. Hanna Schygulla spielt die Hauptfigur der Maria, deren Ehe mit Hermann durch dessen Kriegsdienst im Zweiten Weltkrieg und anschließende Gefangenschaft unerfüllt bleibt. Maria arrangiert sich mit den Nachkriegsverhältnissen, wird die Geliebte eines Industriellen und erlangt Wohlstand, hält jedoch immer an ihrer Liebe zu Hermann fest. Letztlich wird diese Liebe enttäuscht. (Wikipedia)

Hinweis: Das Hörfilmkino lässt sich gut verbinden mit  der Tastführung durch die barrierefreie Sonderausstellung "Hautnah" um 16:00 Uhr im gleichen Haus.

Ort: Deutsche Kinemathek - Museum für Film und Fernsehen, Potsdamer Straße 2, 10785 Berlin
(
S-Bahn S1, S2, S25, S26; U-Bahn U2; Busse 200, 300, M29, M41, M48, M85 bis Potsdamer Platz)
Dauer: 120 Minuten
Anmeldung: Tel. 030 895 88-0, E-Mail: freizeit[at]absv.de

Mittwoch, 11. August 2021 - 17:00

Spätgotik. Aufbruch in die Neuzeit

Das Museum an der Strippe: Gemäldegalerie

Kosten: 5,00 Euro
Online-Buchung erforderlich unter:
www.smb.museum/veranstaltungen/inklusion
Nach der Buchung erhalten Sie die Einwahldaten zu der Telefonführung per E-Mail.

Mittwoch, 18. August 2021 - 17:00

Pauline Curnier Jardin. Fat to Ashes

Das Museum an der Strippe: Hamburger Bahnhof – Museum für Gegenwart – Berlin

Kosten: 5,00 Euro
Online-Buchung erforderlich unter:
www.smb.museum/veranstaltungen/inklusion
Nach der Buchung erhalten Sie die Einwahldaten zu der Telefonführung per E-Mail.

Mittwoch, 25. August 2021 - 17:00

Antike Klänge

Das Museum an der Strippe: Altes Museum

Kosten: 5,00 Euro
Online-Buchung erforderlich unter:
www.smb.museum/veranstaltungen/inklusion
Nach der Buchung erhalten Sie die Einwahldaten zu der Telefonführung per E-Mail.

Freitag, 27. August 2021 - 18:00

Blind Date Nr. 20, Salon der Blindfische

Musik, Geschichten, Gespräche von und mit Gerhard Moses Heß und seinen Gästen

Anmeldung: Tel. Tel. 0163 341 70 53, E-Mail: Gerhard-Moses-Hess[at]web.de

Donnerstag, 7. Oktober 2021 - 17:00

Telefonführung zur Ausstellung: Ways of seeing Abstraction“ (kostenfrei)

Anhand von ausgewählten Arbeiten aus den 1960er Jahren bis heute zeigt die Ausstellung die Vielfalt und Entwicklungen der abstrakten Kunst, die seit Beginn des 20. Jahrhunderts wesentlich für die Ideen der Moderne war. Die mehr als 100 Zeichnungen und Graphiken aus der Sammlung der Deutschen Bank zeigen: Abstraktion ist auch heute weit mehr als nur reine Form. In der Telefonführung erfahren die Teilnehmenden mehr über vielfältige Themen der Ausstellung.

Die Veranstaltung ist eine Kooperation mit dem ABSV.

Die Kunstexpertin Dr. Elisabeth Klotz wird telefonisch durch die Ausstellung führen und Fragen beantworten.
Dauer: 60 Minuten
Infos und Anmeldung: Tel. 030 895 88-0, E-Mail: freizeit[at]absv.de
Die Einwahldaten erhalten Sie nach Ihrer Anmeldung.

Straßensituation, Blinde und Begleitung gehen über Zebrastreifen