ABSV-Info

Die ABSV-Info

ABSV-Info 38/2021 - Buchpremiere, Theaterstream, TV-Tipps

Liebe Leserinnen und Leser,

am heutigen Donnerstag haben Sie die Qual der Wahl. Folgende Empfehlungen haben wir für Sie:

Buchpremiere "Wir denken neu – Damit Deutschland sich nicht weiter spaltet"
von Verena Bentele unter Mitarbeit von Philipp Stielow und Dr. Ines Verspohl

Donnerstag, 8. April, 19:30 Uhr
Livestream aus der Urania in Berlin

Hier geht es zum Livestream (ohne Anmeldung):
www.vdk.de/wir-denken-neu

ABSV-Info 37/2021 – Senat beschließt Änderungen der 2. Infektionsschutzmaßnahmenverordnung

Liebe Leserinnen und Leser,

heute Vormittag hat die Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung nochmals an der Infektionsschutzmaßnahmenverordnung gearbeitet und eben die folgende Pressemitteilung herausgegeben, die wir Ihnen nicht vorenthalten möchten.

Pressemitteilung der Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung vom 01.04.2021  

Der Senat hat heute auf Vorlage der Senatorin für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung, Dilek Kalayci, Änderungen der 2. Infektionsschutzmaßnahmenverordnung beschlossen.

ABSV-Info 36/2021 - Berliner Ampeln bald mit Herz und Schnauze

Liebe Leserinnen und Leser,

der Umbau der Lichtsignalanlagen mit Zusatzeinrichtung für blinde und sehbehinderte Menschen (kurz: Blindenampeln) geht in Berlin nach wie vor sehr schleppend voran. Wie immer fehlt das Geld. 

Doch dieses Problem will der Senat nun mit Public Private Partnership (PPP), einer Zusammenarbeit zwischen öffentlichen Stellen und privaten Anbietern, lösen. Dank dieser Partnerschaft sollen schon bald alle Ampeln sprechen können und die Ampelakustik verbessert werden. 

ABSV-Info 35/2021 - Vereinsnachrichten für April sind online

Liebe Leserinnen und Leser, 

pünktlich zum Monatsbeginn finden Sie die aktuellen Vereinsnachrichten als Text-, PDF- oder Hörversion online. Zu den einzelnen Versionen gelangen Sie über folgende Links:  

Korrektur: ABSV-Info 34/2021 - Senat beschließt Infektionsschutzmaßnahmenverordnung

Liebe Leserinnen und Leser,

unser ABSV-Info 34/2021 vom 30. März 2021 müssen wir an zwei Stellen nachträglich korrigieren, uns sind Formulierungsfehler unterlaufen, die wir so nicht stehen lassen möchten.

Ausgangsbeschränkungen

Eine zeitlich definierte Ausgangsbeschränkung gibt es in Berlin bislang nicht. Allerdings sind die Berliner „angehalten“, für das Verlassen der eigenen Wohnung einen triftigen Grund zu haben.

ABSV-Info 34/2021 – Senat beschließt Infektionsschutzmaßnahmenverordnung

Liebe Leserinnen und Leser,

noch immer hält uns Corona in Atem und für die Osterfeiertage hat der Senat nun noch mal die Regelungen geändert und zum Teil verschärft. Was in Berlin jetzt über Feiertage erlaubt ist - und was verboten ist, hat der Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) zusammengefasst (Auszug): 

Kontaktbeschränkungen

ABSV-Info 33/2021 – Mit anderen ins Gespräch kommen und dabei besser Deutsch lernen

Liebe Leserinnen und Leser,

kennen Sie junge oder jung gebliebene blinde und sehbehinderte Personen, die ihre Deutschkenntnisse verbessern möchten oder gehören Sie selbst zu diesem Personenkreis? Dann melden Sie sich beim Deutschen Blinden- und Sehbehindertenverein (DBSV), Alice Rollet, E-Mail: a.rollet@dbsv.org  

Das ist das Angebot des DBSV:  

Korrektur: ABSV-Info 32/2021 - Kulturangebote um die Osterzeit - online oder telefonisch

Liebe Leserinnen und Leser,

während die Politik noch rätselt, welche Lockerungen angesichts gestiegener Inzidenzzahlen zurückgenommen werden müssen, können wir entspannt auf ein umfangreiches Kulturangebot vor und nach den Osterfeiertagen schauen:

ABSV-Info 32/2021 - Kulturangebote um die Osterzeit - online oder telefonisch

Liebe Leserinnen und Leser,

während die Politik noch rätselt, welche Lockerungen angesichts gestiegener Inzidenzzahlen zurückgenommen werden müssen, können wir entspannt auf ein umfangreiches Kulturangebot vor und nach den Osterfeiertagen schauen:

ABSV-Info 31/2021 - Für ein gutes Barrierefreiheitsgesetz - Probleme sichtbar machen!

Liebe Leserinnen und Leser,

viele Bezahl- und Buchungsvorgänge finden inzwischen am Computer, über das Smartphone oder am Ticketautomaten statt: Online-Shopping, Bankgeschäfte, Fahrkartenkäufe. Doch behinderte Menschen stoßen bei diesen Diensten oft auf Barrieren. 

Seiten

Hände lesen über Brailleschrift, Makro
RSS - ABSV-Info abonnieren