ABSV-Info 107/2018 - Fotofestival EMOP inklusiv für Blinde und Sehbehinderte : Lunch Lecture und Workshops

Montag, 1. Oktober 2018

Liebe Leserinnen und Leser, 

gern leiten wir Ihnen die folgenden Veranstaltungsangebote weiter:

Fotofestival EMOP inklusiv:
Lunch Lecture bei der Helmut Newton Stiftung und Mini-Workshops zur Ausstellung "Künstler Komplex"

Die Deutsche Hörfilm gGmbH bietet zum European Month of Photography - EMOP - in Zusammenarbeit mit der Helmut Newton Stiftung und der Sammlung Fotografie der Staatlichen Museen Berlin zwei inklusive Veranstaltungen an für blinde, sehende und sehbehinderte Besucher.

EMOP ist Deutschlands größtes Fotofestival. Alle zwei Jahre wird hier die gesamte Bandbreite historischer und zeitgenössischer Fotografie gezeigt: Museen, Kulturinstitutionen, Galerien, Projekträume, Botschaften und Fotoschulen in Berlin und Potsdam präsentieren zahlreiche Ausstellungsprojekte und Veranstaltungen, ausgewählt von einer Fachjury.

Sonntag, 7. Oktober, 15:00 - 17:00 Uhr
Mini-Workshops Audiodeskription zur Ausstellung "Künstler Komplex"
10-Minuten-Workshops mit Blinden, Sehbehinderten und Sehenden

Audiodeskription übersetzt Bilder in Worte: Ich beschreibe, was ich sehe. In den Mini-Workshops probieren Sie diese Technik aus, am Beispiel von Portraits aus der Ausstellung "Künstler Komplex". Dabei tauschen Nichtsehende und Sehende sich aus über ihre Wahrnehmung von Fotografie.

Deutsche Hörfilm gemeinnützige GmbH, in Zusammenarbeit mit der Sammlung Fotografie der Staatlichen Museen Berlin

Ort: Museum für Fotografie, Café, Jebensstr. 2, 10623 Berlin

Eintritt frei

Freitag, 19. Oktober, 13:00 - 13:30 Uhr
Lunch Lecturefür blinde, sehbehinderte und sehende Besucher

Ein Foto. Eine Pause.

In der Lunch Lecture stellen wir ein einzelnes Foto vor, mit einer Audiodeskription für die blinden Besucher (2 Min.), und einer kuratorischen Kommentierung von Matthias Harder, Helmut Newton Stiftung (ca. 10 Min.). Anschließend Gespräch. Es gibt einen Imbiss, alle sitzen gemeinsam an einer langen Tafel.  

Deutsche Hörfilm gemeinnützige GmbH (DHG) in Zusammenarbeit mit der Helmut Newton Stiftung.

Ort: Museum für Fotografie / Café, Jebensstr. 2, 10623 Berlin

Eintritt frei.

Wir freuen uns auf Sie!

Deutsche Hörfilm gGmbH (DHG)
Novalisstr. 10
10115 Berlin
Tel +49 30 23 55 73 4-32
Fax +49 30 23 55 73 4-33
wiemers[at]hoerfilm.de
www.hoerfilm.de

Stephanie Baath
Sekretariat

Hände lesen über Brailleschrift, Makro