ABSV-Info 113/2018 - BVG sucht weitere Testpersonen

Donnerstag, 8. November 2018

Liebe Leserinnen und Leser, 

die BVG testet bis zum 19. Februar 2019 für blinde und sehbehinderte Menschen im Rahmen eines einjährigen Modellversuchs verschiedene technische Lösungsansätze einer akustischen Fahrgastinformation nach dem 2-Sinne-Prinzip bei Bussen und Straßenbahnen.

Getestet werden drei technische Ansätze, wobei die akustische Fahrgastinformation entweder durch die Haltestelle ("sprechende Haltestelle"), den Bus bzw. die Straßenbahn ("sprechendes Fahrzeug") oder über eine App ("sprechendes Smartphone") erfolgt. Die SGM wurde mit der Evaluation und Begleitung des Projekts beauftragt.

Aktuell werden noch Tester gesucht, die Interesse haben, sich an dem Modellversuch zu beteiligen. Mit ihren Erfahrungen und Rückmeldungen leisten die Tester einen wichtigen Beitrag, um die nötigen Anforderungen für die spätere Einführung eines akustischen Fahrgastinformationssystems in Berlin zu identifizieren.

Bitte melden Sie sich, um das Projekt zu unterstützen!
Kontakt: Tel.: 030 991 94 80 25, E-Mail: fgi-akustisch[at]sgm-berlin.com

Paloma Rändel
Öffentlichkeitsarbeit

Hände lesen über Brailleschrift, Makro