ABSV-Info 115/2020 - Bühnenaufführungen online erleben, ein Konzert im Garten live hören

Mittwoch, 26. August 2020

Liebe Leserinnen und Leser, 

gerne machen wir Sie auf die folgenden Angebote aufmerksam: 

Oper „Jenufa“ von Leos Janacek – kostenfrei, mit Audiodeskription! 

Vom 27. bis 29. August stellt die Deutsche Oper Berlin erneut den kostenfreien Stream ihrer Opernaufführung bereit:

Sie finden das Video ab 27. August, 19:00 Uhr sowie bereits jetzt eine Einführung in die Oper des tschechischen Komponisten mit Infos zu Kostümen und Bühnenbild unter folgendem Link:
www.deutscheoperberlin.de/de_DE/audiodeskription

Über die Aufführung:
Enge und Bigotterie, Tradition und Kontrolle, das bäuerliche Leben auf dem mährischen Dorf unterm Brennglas: Wir folgen den Figuren durch die Jahreszeiten, erleben einen hitzigen, brutalen Sommer, auf den ein eisiger, grausamer Winter folgt. Gewalt und Schande, Kindsmord, Schuld und Sühne.

Lesen Sie dazu die Rezension „Jenufa mit Audiodeskription verdient das Wort ‚Kunstwerk‘“ auf Lavinias Theater Blog unter:
blog.theaterhoeren-berlin.de/2020/07/06/jenufa-mit-audiodeskription-verdient-das-wort-kunstwerk

„School of Shame“ – kostenfrei, mit Audiodeskription! 

Die Musical-Performance des Tanzlabors Leipzig ist bis zum 31. August kostenfrei unter folgenden Link zu sehen und zu hören:
www.youtube.com/watch?time_continue=1&v=3EYTKqiII08&feature=emb_title 

Über die Aufführung:
In „School of Shame“ untersuchen fünf unterschiedliche – diverse – Körper die Mechanismen von Scham und Beschämung. Scham kommt selten allein, Scham braucht Publikum – und sie zu überwinden auch. In dieser Performance zwischen Castingshow und Klassenzimmer blicken fünf Akteure ihren psychischen blinden Flecken ins Gesicht und beschämen bzw. schämen sich öffentlich.   

Lesen Sie dazu die Rezension „Eine Performance, die die Scham ins Rampenlicht stellt“ auf Lavinias Theater Blog unter:
blog.theaterhoeren-berlin.de/2020/08/17/eine-performance-die-die-scham-ins-rampenlicht-stellt

Familienkonzert mit dem Utopia Orchester – kostenfrei, Spenden erwünscht! 

Am Samstag, 5. September, 16:00 Uhr laden KulturLeben Berlin und Blindenhilfswerk Berlin e. V. zum Familienkonzert des Utopia Orchesters im Garten des Blindenhilfswerks ein. Das Utopia Orchester gehört zum inklusiven Musikprojekt Werkstatt Utopia des Vereins KulturLeben Berlin. Unter der Leitung von Mariano Domingo sind die Musikerinnen und Musiker, darunter auch Mitglieder des ABSV, im Konzert endlich wieder live zu erleben. Gespielt werden kurze klassische Stücke, aber auch Musicalmelodien, Volkslieder und Kanons. Neben Beethoven, Schubert oder Gershwin erklingen Werke vom Orchestermitglied Viktoria Volovik.  

Das Konzert dauert ca. 90 Minuten. Picknickdecken können mitgebracht werden. Der Garten ist barrierefrei.
Ort: Blindenhilfswerk Berlin e. V. (Garten), Rothenburgstr. 15, 12165 Berlin (Nähe S- und U-Bahnhof Rathaus Steglitz)
Anmeldung per E-Mail: utopia@kulturleben-berlin.de 

Paloma Rändel
Öffentlichkeitsarbeit

Hände lesen über Brailleschrift, Makro