ABSV-Info 119/2022 - Einladung zum offenen Austausch zu mehr Partizipation

Montag, 31. Oktober 2022

Liebe Leserinnen und Leser,

der ABSV-Vorstand lädt alle Mitglieder zu einem Austausch im Anschluss an die nächste Verwaltungsratssitzung ein.

Lesen Sie dazu den Beitrag von Sophie Heinicke im Namen des Vorstands aus den aktuellen Vereinsnachrichten für November 2022:

Auf der letzten Delegierten­ver­samm­lung ist ein neuer Satzungs­entwurf vorgestellt worden, welcher unter anderem den Wechsel von einer Delegierten- zu einer Mitgliederversammlung beinhaltete.

Die Delegiertenversammlung ist das höchste Beschlussorgan des Vereins. Sie entscheidet über wichtige Veränderungen. Die jetzige Satzung sieht vor, dass je Bezirks- bzw. Stadtteilgruppe grundsätzlich zwei Delegierte entsandt werden, dane­ben darf noch je angefangene 50 ordentliche Gruppenmitglieder eine weitere Person das Delegiertenamt ausüben. Dadurch, dass die Gruppengrößen im ABSV jedoch sehr variieren – dies wiederum ist zum Teil eher zufällig entstanden – ergeben sich einige Probleme. Denn drei Gruppen mit 30 Mitgliedern haben je drei, also insgesamt neun Delegierte (für 90 Mitglieder). Eine Gruppe mit 90 Mitgliedern kann jedoch bei gleicher Mitgliederzahl nur vier Delegierte entsenden. Diese Konstellation ist nicht nur kompliziert, sondern auch nicht verhältnismäßig.

Außerdem können Mitglieder, welche „nur“ in Arbeitskreisen und Interessengruppen aktiv sind, an größeren Entscheidungen gar nicht mitwirken, denn dies ist den Delegierten der Bezirks- und Stadtteilgruppen vorbehalten.

Uns geht es um alle Mitglieder im ABSV und um die Strukturen, welche den Verein zukunftsfähig machen sollen. Daher wird uns auch die unvermindert heiß diskutierte Satzungsänderung weiterhin beschäftigen – aber dazu sollten dann auch alle ihre Meinung äußern können. Sicher kann das in den einzelnen Untergliederungen geschehen oder auch per E-Mail an vorstand[at]absv.de gesandt werden.

Aber wir wollen auch gern einen ersten Gesprächstermin im Rahmen der dann für alle Mitglieder geöff­neten Verwaltungsratssitzung am

Mittwoch, 9. November, 17:00 Uhr
im ABSV-Vereinshaus

anbieten.

Wir bitten um Anmeldung bis zum 7. November per E-Mail an: veranstaltungen[at]absv.de oder telefonisch unter 030 895 88 0.

Hände lesen über Brailleschrift, Makro