ABSV-Info 120/2021 - Wahlen 2021: Fragen und Antworten, Wahl-O-Mat und Berlin-O-Mat online

Donnerstag, 2. September 2021

Liebe Leserinnen und Leser,

in der vergangenen Woche haben wir allen Mitgliedern Wahlschablonen und Informationen auf Audio-CDs zugeschickt. Falls Sie keine Post von uns erhalten haben sollten, melden Sie sich bitte in der Geschäftsstelle. 

Dem Versand sind wochenlange Abstimmungen zwischen unserer Geschäftsführerin, der Deutschen Blindenstudienanstalt (blista) in Marburg und dem Büro der Landeswahlleiterin vorausgegangen. Die Umsetzung unter enormen Zeitdruck (Auflesen, Sortieren, Eintüten, Postaufliefern) wurde von haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern neben ihren üblichen Verpflichtungen bzw. in ihrer Freizeit geleistet. Chapeau! 

Wenn Sie sich nun etwas Zeit nehmen und die CDs im Audioformat in Ruhe anhören, dann erfahren Sie, an welcher Stelle Sie für Ihre favorisierten Kandidatinnen und Kandidaten bzw. Parteien ihr Kreuz setzen und beim Volksentscheid mit ja oder nein abstimmen können. Sie erfahren außerdem viel Wissenswertes rund ums Wählen. 

Unterscheidbarkeit der Stimmzettel:
Als wir die Informations-CDs für Sie vertont haben, gab es noch keine abschließende Klärung zu der Frage, wie man die fünf Stimmzettel voneinander unterscheiden kann, wenn man nichts sieht.Inzwischen haben wir erfahren, dass die Unterscheidung anhand der unterschiedlichen Größe möglich ist. Wer Farben erkennen kann, kann sich zusätzlich an den unterschiedlichen Aufdrucken orientieren.

- Den Stimmzettel für die Bundestagswahl erkennt man am einfachsten – er ist mit 21 cm nicht nur der breiteste, sondern mit 69 cm auch der längste. Der Zettel hat einen weißen Hintergrund. Er passt nur in eine der beiden Schablonen, nämlich in die breitere mit der doppelten Lochreihe. Auf diesem Stimmzettel wählen Sie mit Ihrer Erststimme (linke Lochreihe) und Zweitstimme (rechte Lochreihe).

- Die schmaleren Stimmzettel der Berliner Wahlen und des Volksentscheids werden nacheinander in die zweite, schmalere Schablone mit nur einer Lochreihe eingelegt. Die Stimmzettel sind 14,7 cm breit und lassen sich nach ihrer Länge unterscheiden. Am längsten ist mit 62 cm der Stimmzettel für die Zweitstimme zur Abgeordnetenhauswahl (Zettel mit blauem Rand). Danach kommen in absteigender Reihenfolge der Stimmzettel für die BVV-Wahl (36 cm, Zettel mit orangem Rand), der für die Erststimme zur Abgeordnetenhauswahl (29 cm, weiß) und der für den Volksentscheid (21 cm, weiß). 

Beantragung Briefwahlunterlagen per QR-Code:
Auf der Rückseite Ihrer Wahlbenachrichtigung befindet sich auf der linken Seite in halber Höhe ein QR-Code, der es Ihnen leicht machen soll, Ihre Briefwahlunterlagen zu beantragen. Damit das funktioniert, sollte es genügen, wenn Sie Ihr Smartphone mit der rückwärtigen Kamera über den Code halten. Die Kamera wird den Code erkennen und Ihr Gerät verbindet Sie sofort mit dem Internet. Sollte das nicht sofort funktionieren, öffnen Sie die Kamera-App und wiederholen Sie den Vorgang. Durch den QR-Code ist in dem nun geöffneten Internetformular Ihre Anschrift bereits eingeschlüsselt. Sie müssen nur noch Ihr Einverständnis zur Datenverarbeitung geben und ein Kästchen anhaken. Danach führen Sie noch den Doppelklick auf den Schalter zum Absenden Ihres Briefwahlantrages aus.
Alternativ können Sie den Antrag zur Briefwahl online bei Ihrem zuständigen Bezirkswahlamt stellen, müssen dann aber noch Ihre Daten eintragen:
Zum Online-Antrag Briefwahl

Wahllokalsuche:
Die Adresse Ihres Wahllokals steht auf Ihrer Wahlbenachrichtigung. Alternativ erfahren Sie über folgenden Link nach Eingabe Ihrer Adresse, wo sich Ihr Wahllokal befindet und ob es barrierefrei zugänglich ist. Es wird außerdem die Adresse des zuständigen Bezirkswahlamts angegeben.
Zur Wahllokalsuche
 
Unterstützung im Wahllokal:
Sie dürfen weiterhin eine Person Ihres Vertrauens mit in die Wahlkabine nehmen, das kann auch ein Mitglied des Wahlvorstands sein. 

Fragen und Antworten, Schwerpunkt in Vereinsnachrichten 

Fragen und Antworten rund ums Wählen haben wir auf einer Seite im Internet zusammengestellt und
Zur Info-Seite W wie Wahlen

Wir berichten in unseren September-Vereinsnachrichten schwerpunktmäßig über das Thema Wahlen. Sie finden u. a. Auszüge aus den Wahlprogrammen der führenden demokratischen Parteien sowie unserer Forderungen an die Politik.
Zu den Vereinsnachrichten

Wahl-O-Mat und Berlin-O-Mat: 

Die Bundeszentrale für politische Bildung stellt heute den Wahl-O-Mat zur Bundestagswahl online, mit dem Sie zu verschiedenen Thesen Ihre Position mit den Positionen der zur Wahl angetretenen Parteien vergleichen können. Es gibt außerdem einen Wahl-O-Mat zur Berliner Abgeordnetenhauswahl, der bereits seit Ende August online ist. Der Wahl-O-Mat gibt keine Wahlempfehlung!
Zum Wahl-O-Mat

Die HU Berlin und der Tagesspiegel haben mit dem Berlin-O-Mat ein Online-Instrument entwickelt, das die Übereinstimmung mit den Berliner Parteien auf Landesebene und für die Bezirkswahl zeigt.
Zum Berlin-O-Mat

Falls es bei Wahl-O-Mat und Berlin-O-Mat zu Problemen mit der Barrierefreiheit kommen sollte, leiten wir Ihre Hinweise gern weiter.   

Paloma Rändel
Öffentlichkeitsarbeit 

Hände lesen über Brailleschrift, Makro