ABSV-Info 133/2020 - Berichte und Sendungen zum Tag der Deutschen Einheit

Freitag, 2. Oktober 2020

Liebe Leserinnen und Leser,

morgen, am Samstag, 3. Oktober, feiern wir den Tag der Deutschen Einheit. Gerne weisen wir Sie auf ausgewählte Sendungen hin, die an die Vereinigung der beiden deutschen Staaten vor 30 Jahren sowie an die Zeit vor und nach 1990 erinnern, und wünschen Ihnen einen schönen und anregenden Feiertag. 

Übertragungen der zentralen Feierlichkeiten in Brandenburgs Landeshauptstadt Potsdam: 

3. Oktober, 10:00 Uhr bis 11:00 Uhr:
Ökumenischer Gottesdienst in der katholischen Probsteikirche St. Peter und Paul
Live-Übertragung im ZDF 

3. Oktober, 12:00 Uhr bis ca. 13:15 Uhr:
Offizieller Festakt in der Metropolis-Halle in Potsdam-Babelsberg
Das Erste sendet live, Deutschlandfunk sendet eine Tonübertragung mit Live-Kommentierung 

Auf dem Portal www.hoerfilm.info finden Sie alle TV-Sendungen und -Filme zum Tag der Deutschen Einheit, die Sie mit Audiodeskription erleben können. Hier ein Ausschnitt: 

3. Oktober, 14:30 Uhr:
"Willkommen bei den Honeckers"
Fernsehfilm, Deutschland 2016, Das Erste 

Inhalt: Die Komödie erzählt die wahre Geschichte eines jungen Kellners, der kurz nach der Wende unbedingt Journalist werden will. Er hat zwar weder Abitur noch Kontakte, verspricht aber dreist die Story, an der sich alle Zeitungen und Magazine verzweifelt die Zähne ausbeißen: das letzte Interview mit dem gestürzten DDR-Staatschef Erich Honecker! Um dessen Vertrauen zu gewinnen, gibt sich Johann Rummel als eifriger Jungkommunist aus und beginnt ein Abenteuer, das ihn schließlich ins ferne Chile führt. Eine Reise, die nicht ungefährlich ist ... 

3. Oktober, 15:35 Uhr
"Bornholmer Straße - Die unglaubliche, aber wahre Geschichte von Oberstleutnant Harald Schäfer"
Fernsehfilm, Deutschland 2014, 3sat 

Inhalt: 9. November 1989: Günther Schabowski verkündet, dass alle DDR-Bürger ab sofort die Reisefreiheit erhalten. Harald Schäfer, Leiter des Grenzübergangs Bornholmer Straße, erfährt dies durch eine Fernsehübertragung in der Kantine. Schäfer ist befremdet, denn er ist überzeugt von seinem Staat, der DDR. Und er fragt sich, was aus Schabowskis Mitteilung folgt. Als diensthabender Oberleutnant braucht Schäfer Anweisungen für die weiteren Grenzkontrollen. Doch während sich immer mehr Ausreisewillige vor dem Schlagbaum sammeln, tauchen sämtliche Vorgesetzte Schäfers und sogar die zuständigen Ministerien ab. Schäfer erhält keine Antworten. 

3. Oktober, 17:20 Uhr
"Dessau Dancers"
Fernsehfilm, Deutschland 2014, ONE 

Inhalt: Im Sommer 1985 entflammt ein amerikanischer Kinofilm auch die Jugendlichen in der DDR: "Beatstreet" sorgt für volle Kinos und in der Folge für ein neues Phänomen in den Straßen - Breakdance. Der 18-jährige Frank ist wie elektrisiert und gründet mit gleichgesinnten Freunden in Dessau die "Break Beaters". Die Truppe tanzt auf der Straße und bildet bald die Speerspitze der Breakdance-Bewegung in der DDR. Doch schneller als es ihnen lieb ist, wird auch die Staatsmacht auf die Straßentänzer aufmerksam. Und die behält gern die Kontrolle über die Freizeitaktivitäten ihrer Jugend. 

3. Oktober, 20:15 Uhr
"Gundermann"
Spielfilm, Deutschland 2018, ONE 

Inhalt: "Gundermann" erzählt von einem Baggerfahrer, der Lieder schreibt, der ein Poet ist, ein Idealist. Er träumt und hofft und liebt und kämpft, ein Spitzel, der bespitzelt wird, ein Weltverbesserer, der es nicht besser weiß - ein Zerrissener. Ein Liebes- und Musikfilm, ein Drama über Schuld und Verstrickung, eine Geschichte vom Verdrängen und Sich-Stellen. 

3. Oktober, ab 20:15 Uhr
"Preis der Freiheit" (Dreiteiler)
Fernsehfilm, Deutschland 2019, 3sat 

Teil 1, Beginn 20:15 Uhr:

Inhalt: Ostberlin 1987: Zwei Schwestern kämpfen in der DDR für ihre jeweilige Idee vom Sozialismus. Nur eine der beiden weiß, dass die dritte Schwester unter neuem Namen im Westen lebt. Margot und Lotte könnten nicht unterschiedlicher sein und geraten immer häufiger aneinander. Die jüngste Schwester ist vor langer Zeit aus dem Leben der anderen beiden verschwunden und arbeitet nun in der BRD unermüdlich daran, das DDR-Regime zu zerschlagen. 

Teil 2, Beginn 21:55 Uhr:

Inhalt: Januar 1988: Die Stasi versucht, die Opposition zum Schweigen zu bringen, und verhaftet unter anderen viele Mitglieder der Umweltbibliothek, darunter auch Lottes Freunde. Doch der SED-Staat erreicht damit das Gegenteil: Die friedliche Revolution formiert sich jetzt erst recht. Das aggressive Vorgehen der Stasi behindert zudem die Arbeit der KoKo. Margot ist mit der Partei-Elite auf der alljährlichen Gedenkfeier für Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht. Parallel rollen Lottes Freunde aus der Bürgerbewegung Transparente zur Gegen-Demonstration auf: "Freiheit ist immer die Freiheit der Andersdenkenden". 

Teil 3, Beginn 23:25 Uhr:

Inhalt: Mit dem Fall der Mauer im November 1989 weiß Margot, sie muss schnell handeln. Ihr Widersacher im Ministerium für Staatssicherheit, Krimling, ist jedoch schneller. Die Staatssicherheit lässt in großem Umfang Akten vernichten, jeder erhält eine neue Legende. In Margots Chef, Schalck-Golodkowski, findet die Stasi zudem einen öffentlichkeitswirksamen Sündenbock, der allen die nötige Zeit verschafft, neue Wege zu gehen. Krimling und andere wissen, wie sie durchkommen: Sie lackieren kurzerhand die Auto-Flotte des Ministeriums zu Taxen um.  

Paloma Rändel
Öffentlichkeitsarbeit

Hände lesen über Brailleschrift, Makro