ABSV-Info 134/2020 - Infosplitter: Strengere Corona-Regeln, Kantine in Betrieb, BVG-Streik am Freitag

Mittwoch, 7. Oktober 2020

Liebe Leserinnen und Leser, 

angesichts der wieder steigenden Infektionszahlen hat der Berliner Senat neue Maßnahmen ergriffen. Ab kommenden Samstag gelten sogar noch strengere Vorschriften. Diese zielen insbesondere auf die typische Partyzeit von 23:00 bis 6:00 Uhr ab. Laut Pressemeldungen soll es in diesem Zeitraum Kontaktbeschränkungen auf fünf Personen oder Menschen aus zwei Haushalten im öffentlichen Raum, Sperrstunde für Restaurants, Bars und Spätis, ein Verbot von privaten Feiern mit mehr als zehn Personen geben.

Die SARS-CoV-2-Infektionsschutzverordnung in der jeweils aktuellen Fassung finden Sie unter:
www.berlin.de/corona/massnahmen/verordnung/ 

Für uns bedeutet das, dass für Mitarbeitende und Besucherinnen und Besucher im ganzen Haus inkl. Aufzug sowie in der Kantine eine Maskenpflicht besteht. Am Sitz- bzw. Arbeitsplatz kann der Mund-Nasen-Schutz abgenommen werden, wenn der Sicherheitsabstand zu anderen Personen sichergestellt ist. 

Wer das Vereinsgebäude betritt, findet im Foyer gleich hinter dem Haupteingang am rechten Ende der eingebauten Fußmatte einen Desinfektionsmittelspender. 

Neuerdings sind bei uns im Vereinshaus auch wieder Veranstaltungen möglich. Außerdem haben wir durch dem Pächter Ehab Falts ab Anfang Oktober wieder einen Kantinenbetrieb. Bei allen Veranstaltungen, Zusammenkünften und in der Kantine muss bei der Bestuhlung und der Anordnung der Tische darauf geachtet werden, dass ein Abstand von 1,5 m eingehalten wird. Davon abweichend dürfen Gruppen von bis zu sechs Personen mit weniger als 1,5 Metern Abstand untereinander an einem Tisch Platz nehmen.   

Nach wie vor gilt: Kommen Sie bitte nur ins Vereinshaus, wenn Sie vorab einen Termin vereinbart haben. Damit sollen unnötige Wartezeiten und Staus auf den Gängen verhindert werden. Bitte vereinbaren Sie einen Termin mit allen Personen, die Sie besuchen möchten. Beispiel: Wenn Sie einen Termin mit einer Sozialarbeiterin haben und anschließend noch ein Hilfsmittel erwerben möchten, dann melden Sie sich bitte vorab auch bei Frau Diekhof an. 

Die aktualisierten Hygiene- und Verhaltensregeln des ABSV finden Sie unter:
www.absv.de/hygiene-verhaltensregeln 

BVG-Streik 

Am kommenden Freitag, 9. Oktober, ruft die Gewerkschaft Verdi die rund 4.000 Beschäftigten der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) zum nächsten Warnstreik auf. Diesmal sollen Busse und Bahnen 24 Stunden lang stillstehen. S-Bahnen und Regionalzüge verkehren am Freitag regulär, sie sind von der Tarifauseinandersetzung nicht betroffen.Die BVG-Fähren und einige Linien, die im Auftrag der BVG durch externe Unternehmen betrieben werden, fahren trotz des Streiks, siehe:
fahrinfo.bvg.de/Fahrinfo/bin/

Paloma Rändel
Öffentlichkeitsarbeit

Hände lesen über Brailleschrift, Makro