ABSV-Info 144/2021 - Adventskalender – mit Brailleschrift oder zum Hören

Mittwoch, 17. November 2021

Liebe Leserinnen und Leser,

während auf unserer Hilfsmittelausstellung derzeit die elektronischen Hilfsmittel im Mittelpunkt stehen, ist parallel auch unsere Hilfsmittelberatungsstelle sehr gefragt, denn praktische Alltagshelfer bieten gerade in der Vorweihnachtszeit immer auch gute Ideen für kleine Geschenke. Einige Tipps finden Sie in der Dezember-Ausgabe Ihrer Vereinsnachrichten. 

In diesem Newsletter möchten wir Sie auf zwei charmante Angebote aufmerksam machen, die Ihnen in der Adventszeit Freude bereiten sollen. 

Adventskalender mit Brailleschrift 

Die Berliner Pralinenmanufaktur Sawade – 1880 gegründet und damit fast so alt wie der ABSV – bietet erstmals einen Adventskalender mit Braille an. Sowohl die Türchen der Vorderseite als auch die Auflistung der Pralinensorten auf der Rückseite können somit ertastet werden.
Den Adventskalender gibt es mit einer alkoholfreien und einer gemischten Auswahl an 24 handgefertigten Pralinen, Trüffeln und Spezialitäten aus der Sawade-Manufaktur. Darüber hinaus hat die Künstlerin Kat Menschik den Kalender besonders schön gestaltet. Er zeigt einen Frauenkopf mit Pralinen im Haar. Goldene Schneeflocken und Tannenzweige im Hintergrund sowie der geschwungene Firmenname Sawade lassen sich ertasten.
Der Kalender ist das erste Produkt einer Serie an Verpackungen, die mit Brailleschrift versehen werden. Demnächst sollen auch Pralinenschachteln hinzukommen. 

Übrigens, unseren Hinweis, dass die Brailleschrift im ersten Anlauf noch etwas flach, aber trotzdem durchaus tastbar ist, wird das Unternehmen beim nächsten Mal berücksichtigen. 

Auch beim Bestellvorgang, der nur online möglich ist, gibt es Optimierungsbedarf. Das Unternehmen schreibt: Beim Bestellvorgang ist die Auswahl der Zahlungsmethode derzeit nicht barrierefrei. Voreingestellt ist PayPal. Eine andere Auswahl funktioniert derzeit leider nicht mit dem Screenreader JAWS und Chrome. Bedienbar ist die Funktion jedoch mit dem NVDA-Screenreader und dem Browser Firefox sowie mit dem iPhone bzw. iPad. Wir arbeiten bereits daran, das Problem beim Zahlvorgang zu beheben und hoffen bald, eine vollständig barrierefreie Lösung anbieten zu können.

Der Kalender kostet in beiden Varianten 39,90 Euro.

Link zur Bestellung der alkoholfreien Variante

Link zur Bestellung der gemischten Variante

Wem die Bestellung zu kompliziert ist, der kann in unserem Hilfsmittelladen gern das Ansichtsexemplar des Kalenders begutachten und in der Adventszeit ein Türchen öffnen. Oder Sie lösen unser Adventsrätsel, das wir vor dem ersten Advent per ABSV-Info verschicken und gewinnen mit etwas Glück einen Kalender, den uns Sawade dafür zur Verfügung gestellt hat. 

Adventskalender zum Hören 

Der Adventskalender der Trierischen Tonpost hat Tradition. Ursprünglich für blinde und sehbehinderte Menschen entwickelt, die ihn nach wie vor kostenlos erhalten, ist er inzwischen gegen eine kleine Spende für jede und jeden erhältlich.
Der klingende Adventskalender der Trierischen Tonpost stellt auch dieses Jahr 26 akustische Türchen zum Hören für eine besinnliche Adventszeit bereit. Hinter jedem Türchen verbergen sich musikalische Beiträge, Gedichte, Weihnachtsrezepte, Hörspiele und vieles mehr.
Der Kalender wird seit über 50 Jahren von haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Tonpost zur Adventszeit produziert. Ganz kompakt ist der Kalender auf einer MP3-CD erhältlich. Darüber hinaus hat das Bistum Trier eine spezielle App entwickelt. Somit können sich blinde und sehbehinderte Menschen den Adventskalender auch über das Smartphone barrierefrei anhören. 

Bestellung des Kalenders als CD und Infos zur App-Variante:
Tel. 0651 71 05-430, E-Mail: tonpost[at]bistum-trier.de

Paloma Rändel
Öffentlichkeitsarbeit

Hände lesen über Brailleschrift, Makro