ABSV-Info 16/2023 - Veranstaltung zum Gedenktag an die Opfer des Nationalsozialismus / Ausstellung „Roads not Taken"

Mittwoch, 25. Januar 2023

Liebe Leserinnen und Leser,

am 27. Januar 1945 wurde das Vernichtungslager Auschwitz befreit. Als Erinnerung daran gibt es in Deutschland seit 1996 den "Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus". 2005 kürten die Vereinten Nationen diesen Tag zum "Internationalen Tag des Gedenkens an die Opfer des Holocaust".

Jürgen Dusel, Beauftragter der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen lädt zur "T4"-Gedenkveranstaltung am Denkmal in der Tiergartenstraße 4 ein. Von hier aus wurde zwischen 1940 und 1941 der systematischen Massenmord an mehr als 70.000 Menschen mit körperlichen, geistigen und seelischen Behinderungen organisiert ("Aktion T4").

Freitag, 27. Januar, 11:25 Uhr
Ort: "Blaue Wand" in der Tiergartenstraße 4, 10785 Berlin (Buslinie 300 bis Philharmonie Süd, Buslinien M85, M41 sowie Bahn RE2 und U-Bahn U2 bis Potsdamer Platz)
Achtung: Derzeit besteht am Bahnhof Potsdamer Platz kein S-Bahn-Verkehr. Es besteht Ersatzverkehr per Bus S1A.

Neben einer Rede von Jürgen Dusel wird es eine Kranzniederlegung, eine Schweigeminute sowie musikalische Untermalung geben.

Im Anschluss findet im Foyer der Philharmonie eine Lesung mit der Autorin Helga Schubert statt. In ihrem Werk "Die Welt da drinnen" beschäftigt sie sich mit dem Thema Euthanasie.

Weitere Infos zur Veranstaltung und zum Ablauf

Ausstellung "Roads not Taken. Oder: Es hätte auch anders kommen können"

Fragen Sie sich auch manchmal, wie die deutsche Geschichte wohl verlaufen wäre, wenn die Nationalsozialisten nicht an die Macht gekommen wären?

Eine Ausstellung im Deutschen Historischen Museum widmet sich genau diesem Thema und beleuchtet zentrale Schlüsselmomente der deutschen Geschichte. Tatsächlichen Ereignissen werden mögliche Verläufe gegenübergestellt, die aus ganz unterschiedlichen Gründen nicht eingetreten sind.

Ein Ausstellungsrundgang wird blinden und sehbehinderten Menschen durch ein Bodenleitsystem, durch Tastpläne und -objekte sowie durch einen Audioguide erleichtert.

Tastführungen finden quartalsweise, jeweils samstags, 13:00 Uhr, statt: 25. Februar, 27. Mai, 26. August, 25. November.

Die Termine und Anmeldeoptionen finden Sie im ABSV-Kulturkalender unter
www.absv.de/kulturveranstaltungen

Martin Oswald
Öffentlichkeitsarbeit

Hände lesen über Brailleschrift, Makro