ABSV-Info 17/2022 - Lockerungen in drei Schritten

Montag, 21. Februar 2022

Liebe Leserinnen und Leser, 

seit langem haben wir uns das Ende der Pandemie herbeigesehnt. Dass sie angesichts der immer noch hohen Infektionszahlen schon bald vorbei sein soll, kann man kaum glauben. Doch die Einschätzung der Experten und der überwiegend glimpfliche Verlauf einer Ansteckung mit der derzeit vorherrschenden Virusvariante Omikron erlauben schon bald eine schrittweise Rückkehr zum normalen Leben.  

Auch für unser Vereinsleben sind das positive Aussichten. Jetzt werden wir hoffentlich wieder mehr Veranstaltungen planen können, ohne sie kurzfristig wieder absagen zu müssen. Auch persönliche Treffen werden prinzipiell wieder möglich sein. Wir werden Sie über die weitere Entwicklung informieren.  

Der Bundeskanzler und die Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder haben eine Öffnung in drei Schritten für Bereiche überregionaler oder grundsätzlicher Bedeutung beschlossen. Demnach sollen bis zum Frühjahrsbeginn am 20. März 2022 die weitreichenden Einschränkungen des gesellschaftlichen, kulturellen und wirtschaftlichen Lebens schrittweise zurückgenommen werden.

Der 3-Stufen-Plan umfasst u. a.: 

Schritt 1 - ab sofort: 
- im Einzelhandel fallen Zugangsbeschränkungen und Kontrollen weg, FFP-2-Masken sind vorgeschrieben
- private Zusammenkünfte sind für Geimpfte und Genesene wieder ohne Begrenzung der Teilnehmerzahl möglich

Schritt 2 - ab 4. März:
- für Gastronomie und Übernachtungsangebote gilt 3G (geimpft, genesen oder getestet)
- Diskotheken und Clubs öffnen nach 2G-Plus

Schritt 3 - ab 20. März:
- strengere Schutzmaßnahmen enden weitgehend, ein Basisschutz soll aber möglich bleiben, z. B. Maskenpflicht
- Homeoffice-Pflicht endet 

Entsprechend der Vorgabe des Bundes hat der Berliner Senat seine Infektionsschutzmaßnahmenverordnung angepasst und die Zugangsbeschränkungen im Einzelhandel und in Museen, im Zoo, im Tierpark und im Botanischen Garten aufgehoben. Es besteht jedoch die Pflicht zum Tragen einer FFP-2-Maske. 

Die Sechste Verordnung zur Änderung der Vierten SARS-CoV-2-Infektionsschutzmaßnahmenverordnung finden Sie unter:
www.berlin.de/corona/massnahmen/verordnung/  

Paloma Rändel
Öffentlichkeitsarbeit

Hände lesen über Brailleschrift, Makro