ABSV-Info 22/2019 - Auf zur ITB - schnell noch anmelden!

Dienstag, 5. März 2019

Liebe Leserinnen und Leser, 

auch in diesem Jahr gibt es auf der Internationalen Tourismusbörse (ITB) wieder viele Anregungen zu barrierefreien Reise- und Ausflugszielen.  

Der ABSV hat in Kooperation mit der Messe Berlin und einzelnen Tourismusverbänden ein spannendes Messe-Angebot vorbereitet.

Termin: Samstag, 9. März, 11:00 bis 13:00 Uhr

Für alle interessierten Mitglieder ist der Besuch auf der ITB kostenfrei und in diesem Jahr so komfortabel wie noch nie:

Die Gruppe wird von Dr. Frohmut Friedebold und zwei Hostessen empfangen.
Vom Treffpunkt am Messeeingang Süd geht es mit dem Messebus zur Halle 11.2, wo Gastgeber Sachsen die Gruppe in einer bequemen Sitzecke mit Erfrischungsgetränken empfängt.
Über Kopfhörer können alle trotz der Geräuschkulisse auf der Messe den Beschreibungen der Aussteller in Ruhe folgen.
Tourismusverbände aus Brandenburg, Sachsen und Thüringen sowie einzelne Anbieter stellen interessante und für blinde und sehbehinderte Gäste besonders geeignete Ziele vor. Es gibt viele Materialien zum Mitnehmen, auch in Punktschrift und als Daisy-CD.

Mit dabei u. a.:
- Matthias Schenk und Gottried Eichhorn berichten von ihrer Paddeltour im Nationalpark Unteres Odertal,
- Wilma Otte stellt Angebote der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten vor,
- Annette Schild beschreibt barrierefrei Angebote im Ostdeutschen Rosengarten Forst (Lausitz).

Anmeldungen bis Donnerstag, 7. März: Tel.: 030 895 88-0, E-Mail: freizeit[at]absv.de

Die Karten schicken wir Ihnen per E-Mail zum Selbstausdrucken zu. Alternativ können Sie, nach vorheriger Absprache, Ihre Karte auch vor Ort erhalten.

Treffpunkt: 10:30 Uhr in der Eingangshalle Messeeingang Süd, Jafféstraße 

Bitte gehen Sie mit Ihrer Eintrittskarte durch die Kontrolle und halten Sie sich hinter der Absperrung rechts in der Nähe des Fahrstuhls auf. Bitte nicht mit der Rolltreppe oder dem Fahrstuhl nach oben oder unten fahren, sondern warten Sie hinter der Absperrung bitte auf Frau Dr. Friedebold und auf die Hostessen. 

Fahrverbindung: S-Bahn S3 und S9 Richtung Spandau bis Messe-Süd, von dort, aus der Innenstadt kommend, in Fahrtrichtung ganz vorn aussteigen und über die Fußgängerbrücke zum Eingang Süd laufen   

Paloma Rändel
Öffentlichkeitsarbeit

 

Hände lesen über Brailleschrift, Makro