ABSV-Info 46/2021 - 1. Berliner Behindertenparlament am 5. Mai und Abstimmung zu Anträgen

Montag, 3. Mai 2021

Liebe Leserinnen und Leser, 

anlässlich des europäischen Protesttages zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen am 5. Mai findet von 15:00 bis 17:00 Uhr das
1. Berliner Behindertenparlament als virtuelle Veranstaltung statt.
Zum Live-Stream gelangen Sie unter folgendem Link:
www.behindertenparlament.berlin 

Bei der Veranstaltung werden Anträge zu den Themen Bildung, Arbeit, Mobilität, Wohnen sowie Gesundheit/Pflege und Partizipation an die zuständigen Senatorinnen und Senatoren übergeben. Noch bis zum 4. Mai können Menschen mit Behinderungen, ihre Freunde, Angehörigen sowie Assistenzkräfte über neun Anträge abstimmen:
Abstimmung Digitales Berliner Behindertenparlament 2021 Survey (surveymonkey.de) 

Das Berliner Behindertenparlament (BBP) wird ehrenamtlich getragen von einem breiten Bündnis der Selbsthilfe- und Selbstvertretungsorganisationen von Menschen mit Behinderungen und chronischen Krankheiten und ihren Angehörigen in Berlin.
Es hat sich auf Initiative von Christian Specht, Selbstvertreter im Vorstand der Lebenshilfe Berlin e. V. gegründet.
Das BBP bündelt viele Stimmen der Menschen mit Behinderungen in Berlin und ist Beschleuniger für mehr echte Mitbestimmungsmöglichkeiten in der Politik.
Das BBP beschließt Anträge mit Forderungen an die Berliner Landespolitik – verbunden mit Prüfsteinen für die kommenden Jahre.   

Paloma Rändel
Öffentlichkeitsarbeit

Hände lesen über Brailleschrift, Makro