ABSV-Info 53/2019 - Freie Wohnungen in Schöneberg und Spandau

Mittwoch, 15. Mai 2019

Liebe Leserinnen und Leser,

der Wohnungsmarkt ist zurzeit sehr angespannt, und wir können in zwei Fällen helfen.

Der ABSV ist Eigentümer von 70 Wohnungen in Charlottenburg-Wilmersdorf und 41 Wohnungen in Tempelhof-Schöneberg, die vorrangig an blinde und sehbehinderte Wohnungssuchende vermietet werden. In den Blindenwohnstätten Berlin in Spandau und Weißensee gibt es neben den Heimbetrieben ebenfalls Mietwohnungen.

Folgendes können wir anbieten:

2-Zimmer-Wohnung, Küche, Bad auf 65,36 qm
in der Goßlerstraße 27, 12161 Berlin

Die Wohnung liegt im Erdgeschoss, ein Aufzug ist vorhanden.
Nettokaltmiete: 503,27 Euro plus aktuell 238,33 Euro Betriebskosten.
Für diese Wohnung ist ein Wohnberechtigungsschein (WBS) erforderlich.

4-Zimmer-Wohnung mit Küche, Bad und Gäste-WC auf 102,02 qm
in der Niederneuendorfer Allee 9, 13587 Berlin (im Haus der Blindenwohnstätten Berlin in Spandau)

Die Wohnung liegt im 1. OG, ein Aufzug ist vorhanden.
Nettokaltmiete: 717,19 Euro plus aktuell 302,00 Euro Betriebskosten.
Für diese Wohnung ist ein Wohnberechtigungsschein (WBS) erforderlich.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte an sozialdienst@absv.de oder telefonieren Sie mit der für Ihren jetzigen Wohnbezirk zuständigen Sozialarbeiterin beim ABSV.

Manfred Scharbach
Geschäftsführer

Hände lesen über Brailleschrift, Makro