ABSV-Info 55/2020 - Corona-Krise: Mehr als nur Masken

Mittwoch, 22. April 2020

Liebe Leserinnen und Leser, 

die Reaktion auf das ABSV-Info 52/2020 hinsichtlich der Masken hat uns nicht wirklich überrascht, und wir sind froh, dass wir so vielen von Ihnen helfen konnten. Der Versand läuft nach wie vor und wir haben schon die neue Lieferung mit allerdings identischen Masken erhalten. Dazu weiter unten mehr. 

Nun erst mal zu den Dingen, die einstweilen so bleiben, wie sie sind, und zu denen, die sich bzw. die wir geändert haben. 

Es bleibt dabei, dass bis auf weiteres keine Veranstaltungen innerhalb und außerhalb des Vereinshauses durchgeführt werden. Das wird natürlich mindestens so lange anhalten wie Gaststätten geschlossen bleiben. Es bedeutet aber auch, dass unsere Delegiertenversammlung nicht – wie geplant – im Juni stattfinden wird. Gleiches gilt auch für den Jahresempfang für unsere Ehrenamtler. Die Termine für die Delegiertenversammlung und die Sitzung des Verwaltungsrates wird der Vorstand in absehbarer Zeit festlegen. Hier wollen wir der großen Politik nicht vorgreifen, was, zumal in Berlin, aber Geduld erfordert.

Wir werden aber in den nächsten Tagen Telefonkonferenzen mit den Gruppenleiterinnen und –leitern durchführen, um zu überlegen, welche Möglichkeiten es trotz Kontaktsperre und einer weiterhin geschlossenen Kantine gibt, um für ein reges Vereinsleben zu sorgen. 

Es bleibt auch dabei, dass das Vereinshaus bis auf weiteres geschlossen bleibt, womit wir bereits bei dem angekommen sind, was sich ändert: 

Ab Montag, 27.04., werden wir nämlich sowohl für die Hilfsmittelberatungs- und –verkaufsstelle als auch für persönliche Beratungsfälle das Haus bedingt öffnen. Was heißt das im Einzelnen?

1. Der Haupteingang ist abgeschlossen, weil Termine im Vorfeld vereinbart werden müssen. Das gilt sowohl für den Sozialdienst als auch für den Laden. 
2. Unmittelbar oberhalb des Bügelgriffs an der Haupteingangstür befindet sich auf dem Türrahmen ein kleines Kästchen, in dessen Mitte sich ein Klingelknopf befindet, den Sie bitte drücken, um eingelassen zu werden. Leider kommt er in freundlichem Schwarz daher, was wahrlich keinen guten Kontrast bildet. Die allenthalben bekannten Lieferengpässe mögen das hoffentlich entschuldigen. Gut zu ertasten ist er jedenfalls.
3. Das Haus darf nur betreten, wer eine einfache Schutzmaske trägt.
Wer keine dabei hat, kann entweder ein Doppelpack bei uns erwerben (15,00 € Solidaritätspreis) oder eine Einwegmaske bekommen. 
4. Unter Einhaltung der geltenden Abstandsregeln werden Sie dann von unseren Mitarbeiterinnen weitergeleitet. 
5. Für den Fall, dass es zu Wartezeiten kommen sollte, haben wir im Foyer drei mal zwei Stühle mit gehörigem Abstand zueinander aufgestellt, sodass die Wartezeit nicht durchgestanden werden muss.

Unser Sozialdienst ist schon seit einigen Tagen damit beschäftigt, alle Mitglieder des ABSV anzurufen. Das bisherige Echo auf die Anrufe hat uns sehr gefreut. Gedacht sind die Anrufe insbesondere, damit Sie uns Ihre Wünsche an den Verein mitteilen können. Wir werden zeitnah prüfen, was wir umsetzen können. 

Falls Sie Mitglieder kennen, die zwar eine Mailadresse haben, diesen Newsletter aber nicht bekommen, weisen Sie die doch einfach auf unser Angebot hin. Eine Mail an info@absv.de genügt, um in den Verteiler aufgenommen zu werden. Raus kommt man übrigens noch schneller, weil dafür am Ende jeder Mail ein entsprechender Link steht. Probieren Sie den aber vorsichtshalber nicht aus.

Denken Sie überdies daran, dass Sie ABSV-Info besser nicht weiterleiten sollten. Klickt nämlich der Empfänger der von Ihnen weitergeleiteten Mail besagten Link an, hat er Sie damit aus dem Verteiler entfernt.
Das ist leider schon mehrfach vorgekommen und wir werden dann manchmal durchaus rüde gefragt, weshalb wir demjenigen, der weitergeleitet hatte, denn kein ABSV-Info mehr schicken. 

Nun, wie versprochen, nochmals zurück zu den Masken. Für alle diejenigen, die noch keine einfache Schutzmaske haben und bei uns bestellen wollen, geben wir im Anschluss unser ABSV-Info 52/2020 unverändert und in voller Länge wieder. Somit gilt weiterhin das dort beschriebene Verfahren. 

ABSV-Info 52/2020 - Corona-Krise: Wir haben sogenannte einfache Schutzmasken für Sie 

Liebe Leserinnen und Leser, 

die Bundeskanzlerin und die Ministerpräsidenten der Länder haben sich am Mittwoch darauf verständigt, uns allen in bestimmten Lebenssituationen das Tragen von „Einfachen Schutzmasken“ zu empfehlen. Dies gilt insbesondere in öffentlichen Verkehrsmitteln und beim Einkaufen. Damit Sie eine Möglichkeit haben, an Masken für Ihren persönlichen Gebrauch zu kommen, haben wir schon seit etwa zwei Wochen versucht, solche zu bekommen. Nun sind sie da. 

Wir bieten Ihnen an, Ihnen zwei Masken zum Gesamtpreis von 15,00 € zuzusenden. In diesem Preis sind die Versandkosten und das Porto enthalten. Aus Gründen der Vereinfachung und der noch begrenzten Menge ist eine andere Stückelung derzeit nicht möglich. 

Voraussetzung ist, dass uns eine Einzugsermächtigung vorliegt, sodass wir den Betrag von Ihrem Bankkonto einziehen können. Es wird das Konto sein, von dem wir auch den Mitgliedsbeitrag einziehen. 

Zur Bestellung nutzen Sie bitte die Antworten-Funktion Ihres Mailprogramms, weil Sie uns damit die Arbeit erheblich erleichtern und somit die Masken auch schneller bei Ihnen sein werden. 

Bitte beachten Sie, dass es nicht hilfreich ist, die Mail über andere Mailinglisten zu verbreiten, weil dann die Zuordnung, die uns im eigentlich gewollten Fall die zügige Bearbeitung ermöglicht, nicht mehr gegeben ist. 

Soweit Ihnen Mitglieder bekannt sind, die diese Mail nicht erhalten, dürfen, ja sollen Sie diese Personen über unser Angebot informieren, auch wenn das dann folgerichtig eine telefonische Bestellung auslöst. Dazu bitte ausschließlich die Tel. 030 895 88-0 nutzen. 

Wir weisen aber ausdrücklich darauf hin, dass die per Mail (Antwortmail) eingegangenen Bestellungen als erste abgearbeitet werden, weil das der schnellste Weg ist und somit auch in der Kürze der Zeit die meisten Mitglieder versorgt werden können. 

Bei den Masken handelt es sich um waschbares Material. Damit die Maske nach ihrem Gebrauch von ihr anhaftenden Viren befreit ist, müssen Sie sie auskochen. Dabei genügt es, die Masken im Kochtopf mit Wasser zum Kochen zu bringen und sie 10 Minuten lang auszukochen. Anschließend schrecken Sie die Masken mit kaltem Wasser ab, drücken sie gut aus und hängen sie zum Trocknen auf. 

Wann und wie es beim ABSV – in der Geschäftsstelle – insgesamt weitergeht, ist noch absolut ungeklärt. Sobald wir dazu die erforderlichen Entscheidungen getroffen haben werden, melden wir uns auf diesem und weiteren Wegen mit den Einzelheiten. 

Mit freundlichen Grüßen 

Manfred Scharbach
Geschäftsführer 

Hände lesen über Brailleschrift, Makro