ABSV-Info 63/2021 - Pollermützen für mehr Sicherheit auf Berlins Gehwegen

Montag, 31. Mai 2021

Liebe Leserinnen und Leser,

es wird warm und wir holen trotzdem die Mützen heraus: Die rot-weißen Wollmützen werden vom 1. bis 11. Juni überall in der Stadt grauen Pollern aufgesetzt.
Mit dieser bestrickenden Aktion beteiligt sich der ABSV am bundesweiten Sehbehindertentag um den 6. Juni herum.
Wir möchten mit der Aktion erreichen, dass Poller auf Gehwegen eine deutlich sichtbare Markierung erhalten, damit sich sehbehinderte Menschen ebenso wie Seniorinnen und Senioren sicher auf Gehwegen bewegen können.
Viele fleißige Hände haben in den vergangenen Wochen rund 100 Pollermützen gehäkelt und gestrickt, die nun rund um den Sehbehindertentag zum Einsatz kommen.
Unterstützt werden wir dabei durch die Berliner Vertretungen von discovering hands und Pro Retina. 

Die meisten Pollermützen werden dort aufgesetzt, wo sie tagtäglich stören – in Wohnortnähe. Ein Schildchen weist Passanten darauf hin, worum es bei der Aktion geht. Darüber hinaus laden wir in den Berliner Bezirken zu Foto-Terminen ein. 

Anschließend präsentieren wir die Fotos der umgarnten Poller in unserer Pollermützen-Galerie:
Im Internet unter: www.absv.de/sehbehindertentag
In den sozialen Medien auf
- Twitter: @ABSV_Berlin
- Facebook: @absv.ev
- Instagram: @absv_berlin
mit den Hashtags: #PollerRotWeiß #Pollermützen #Sehbehindertentag 

Fototermine:
Alle Interessierten sind herzlich eingeladen dabei zu sein (bitte einen Mund-Nasen-Schutz mitbringen!).

Reinickendorf
Dienstag, 1. Juni, 11:00 Uhr
- Rathaus Reinickendorf, Eichborndamm 215, 13437 Berlin (U-Bahn U8 bis Rathaus Reinickendorf)
- mit Uwe Brockhausen, stellvertretender Bezirksbürgermeister und Stadtrat Wirtschaft, Gesundheit, Integration und Soziales, und Regina Vollbrecht, Beauftragte für Menschen mit Behinderung des Bezirkes Reinickendorf und Mitglied im ABSV

Pankow
Dienstag, 1. Juni, 17:00 Uhr
- S-Bahnhof Pankow, Florastraße
- mit Detlef Thormann, Behindertenbeauftragter des Bezirkes Pankow von Berlin, und Dr. Verena Staats, Geschäftsführerin des ABSV, und weiteren ABSV-Mitgliedern

Marzahn-Hellersdorf
Mittwoch, 2. Juni, 11:00 Uhr
- Rathaus Hellersdorf, Alice-Salomon-Platz 3, 12627 Berlin (U-Bahn U5 bis Hellersdorf)
- mit Yvonne Rosendahl, Beauftragte für Menschen mit Behinderung des Bezirkes Marzahn-Hellersdorf, sowie Marlinde Blum, Leiterin der Bezirksgruppe Marzahn-Hellersdorf, und weiteren ABSV-Mitgliedern

Mitte
Donnerstag, 3. Juni
11:00 Uhr
- Rotes Rathaus, Rathausstraße 15, 10178 Berlin (U- und S-Bahn bis Alexanderplatz)
- mit Mitgliedern des ABSV und Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Berliner Niederlassung von Discovering Hands

13:00 Uhr
- Rathaus Wedding, Müllerstraße 146/147, 13353 Berlin (U-Bahn U6 oder U9 bis Leopoldplatz)
- mit Hildrun Knuth, Beauftragte für Menschen mit Behinderung des Bezirkes Mitte, und Mitgliedern des ABSV

Steglitz-Zehlendorf
Freitag, 4. Juni, 14:00 Uhr
- Hermann-Ehlers-Platz, Schlossstraße (U- und S- Bahn bis Rathaus Steglitz)
- mit Eileen Moritz, Beauftragte für Menschen mit Behinderungen des Bezirkes Steglitz-Zehlendorf, Manuela Myszka, stellvertretende Vorsitzende des ABSV und Franz Rebele, Sehbehindertenbeauftragter des ABSV

Neukölln
Montag, 7. Juni, 9:30 Uhr
- Rathaus Neukölln, Karl-Marx-Straße 83, 12043 Berlin (U-Bahn U7 bis Rathaus Neukölln)
- mit Katharina Smaldino, Beauftragte für Menschen mit Behinderung des Bezirkes Neukölln, Peter Nicolai, Gruppenleiter der Bezirksgruppe Neukölln ABSV

Lichtenberg
Mittwoch, 9. Juni
11:00 Uhr
- Rathaus Lichtenberg, Möllendorffstraße 6, 10367 Berlin (Nähe S- und U-Bahnhof Frankfurter Allee)
- mit Christel Soueid, Gruppenleiterin der Stadtteilgruppe Mitte im ABSV und Mitgliedern der Bezirksgruppe Berlin von Pro Retina

11:45 Uhr
- Rathaus Friedrichshain, Frankfurter Allee 35/37, 10247 Berlin (Nähe U-Bahnhof Samariterstraße)
- mit Christel Soueid, Gruppenleiterin der Stadtteilgruppe Mitte im ABSV und Mitgliedern der Bezirksgruppe Berlin von Pro Retina

Charlottenburg-Wilmersdorf
Donnerstag, 10. Juni, 11:00 Uhr
- Rathaus Charlottenburg, Otto-Suhr-Allee 100, 10585 Berlin (U-Bahn U7 bis Richard-Wagner-Platz)
- mit Jürgen Friedrich, Beauftragter für Menschen mit Behinderung des Bezirkes Charlottenburg-Wilmersdorf und Silke Larsen, Vorstandsmitglied des ABSV, Gruppenleiterin und Mitglied des Behindertenbeirates in Charlottenburg-Wilmersdorf

Tempelhof-Schöneberg
Donnerstag, 10. Juni, 12:00 Uhr
-Rathaus Schöneberg, John-F.-Kennedy-Platz, 10825 Berlin (U-Bahn U4 bis Rathaus Schöneberg oder U7 bis Bayerischer Platz)
- mit Gün Tank, Beauftragte für Menschen mit Behinderung des Bezirkes Tempelhof-Schöneberg, und Peter Woltersdorf, Architekt für barrierefreies Bauen im ABSV

Spandau
Donnerstag, 10. Juni, 13:00 Uhr
- Rathaus Spandau, 13597 Berlin (U- und S-Bahn bis Rathaus Spandau)- mit Sargon Lang, Bezirksbeauftragter für Senioren und Menschen mit Behinderung des Bezirkes Spandau, und Mitgliedern des ABSV

Treptow-Köpenick
Freitag, 11. Juni, 9:30 Uhr
- Rathaus Köpenick, Alt-Köpenick 21, 12555 Berlin (Tram 27, 60, 61, 62, 63, 67, 68 oder Bus 162, 164 bis Rathaus Köpenick)
- mit Stefan Schaul, Bezirksbeauftragter für Menschen mit Behinderung des Bezirkes Treptow-Köpenick, und Mitgliedern des ABSV – in Abstimmung 

Die bundesweite Initiative zum diesjährigen Sehbehindertentag wird vom Deutschen Blinden- und Sehbehindertenverband e. V. (DBSV) koordiniert und vom Wollhersteller Schachenmayr unterstützt.
Mehr unter:
www.sehbehindertentag.de 

Paloma Rändel
Öffentlichkeitsarbeit 

Hände lesen über Brailleschrift, Makro