ABSV-Info 65/2022 - Audiodeskription: Filme auf der Sommer-Berlinale und Theater

Freitag, 17. Juni 2022

Liebe Leserinnen und Leser, 

die Audiodeskription wird in Filmen und Theaterstücken immer selbstverständlicher. Heute machen wir Sie auf zwei Filme im Rahmen der Sommer-Berlinale und ein Theaterstück aufmerksam.  

Die Berlinale 2022 konnte im Februar endlich wieder als Präsenzfestival stattfinden. Auf der diesjährigen Sommer-Berlinale vom 15. bis zum 29. Juni werden nun einige der Film-Hghlights aus dem Februarprogramm in sommerlicher Atmosphäre unter freiem Himmel gezeigt.

Die Filme laufen an 15 Abenden in fünf Berliner Freiluftkinos. Mit dabei sind auch zwei Filme mit Audiodeskription. Die Audiodeskriptionen können über die GRETA-App abgerufen werden.  

„Axiom“ von Jöns Jönsson (Deutschland, 2022)
Länge: 108 Minuten
Sprache: Deutsch (mit englischen Untertiteln)

Julius ist ein redegewandter junger Museumswärter, der sich allseits großer Beliebtheit erfreut. Jedoch misstraut er seiner eigenen Geschichte und erdenkt sich lieber jeden Tag eine neue Biografie, um ein interessanterer Mensch zu sein. Eines Tages lädt er seine Kolleginnen und Kollegen zu einem Segeltörn auf dem Boot seiner adeligen Familie ein. Die Stimmung kippt. Julius ist nicht der, der er zu sein vorgibt.

Regisseur und Team werden bei der Aufführung anwesend sein.

Datum: Mittwoch, 22. Juni, 21:30 Uhr
Ort: ARTE Sommerkino, Schloss Charlottenburg, Spandauer Damm 10, 14059 Berlin (Nähe Bushaltestelle Schloss Charlottenburg)
Preis: 10 Euro, inkl. Begleitperson
Tickets: Tel. 030 322 93 13 22, E-Mail: hilfe@yorck.de 

„Der Passfälscher“ von Maggie Peren (Deutschland/Luxemburg, 2022)
Länge: 116 Minuten
Sprache: Deutsch (mit englischen Untertiteln)

Nach der wahren Geschichte von Cioma Schönhaus, einem jüdischen Mann. Dank seiner Fähigkeit der Passfälschung entkam er während des Zweiten Weltkriegs wiederholt der Gestapo. Sein zweites Talent war vielleicht noch seltener; die Gabe, glücklich zu sein. Er war entschlossen, sich von den Nazis nicht die Liebe zum Leben nehmen zu lassen.

Datum: Freitag, 24. Juni, 21:30 Uhr
Ort: Freiluftkino Friedrichshagen, Hinter dem Kurpark 13, 12587 Berlin (Nähe S-Bahnhof Friedrichshagen)
Preis: 12 Euro (ermäßigt 10 Euro, inkl. Begleitperson)
Tickets: Tel. 030 65 01 31 41, E-Mail: info@kino-union.de 

Theater mit Audiodeskription: „Kein Weltuntergang“ an der Schaubühne
Regie: Katie Mitchell

Berlin, 2021: Dr. Anna Vogel kämpft bei einem Bewerbungsgespräch um den Job ihres Lebens, eine Post-Doc-Stelle am Institut der berühmten Klimaforscherin Prof. Uta Oberdorf. In unzähligen Variationen winziger Details im Verlauf des Vorstellungsgesprächs wird untersucht, wie kleine Veränderungen in Abläufen der Gegenwart große Wirkungen in der Zukunft haben können.

Mit ihrer Inszenierung von Chris Bushs Text erkundet Katie Mitchell neue Wege, wie Theatermachen in Zukunft ressourcenschonender und nachhaltiger funktionieren könnte.

Bühnenbegehung: 19.30 Uhr

Datum: Mittwoch, 22. Juni und Donnerstag, 23. Juni, jeweils 20:30 Uhr
Ort: Schaubühne am Lehniner Platz, Kurfürstendamm 153, 10709 Berlin
(Nähe U-Bahn Adenauerplatz)
Preis: 11 bis 49 Euro (abhängig von Platzkategorie,
50 Prozent Ermäßigung, inkl. Begleitung)
Tickets: Tel. 030 89 00 23, Email: ticket@schaubuehne.de 

Martin Oswald
Öffentlichkeitsarbeit

Hände lesen über Brailleschrift, Makro