ABSV-Info 67/2021 - Aktion zum Sehbehindertentag mit großer Resonanz

Freitag, 4. Juni 2021

Liebe Leserinnen und Leser, 

seit dem 1. Juni setzen wir überall in der Stadt grauen Pollern rot-weiße Strickmützen auf. Wir möchten mit der Aktion erreichen, dass Poller auf Gehwegen eine deutlich sichtbare Markierung erhalten.  

Dabei erfahren wir eine große Zustimmung und breite Unterstützung. Vielen Dank an die Landesbeauftragte für Menschen mit Behinderung, Christine Braunert-Rümenapf, die Bezirksbeauftragten von Menschen mit Behinderung sowie an unterstützende Organisationen, wie den SoVD-Landesverband Berlin-Brandenburg, die Bezirksgruppe Berlin-Brandenburg von Pro Retina und die Berliner Niederlassungen von Discovering Hands und des SFZ Sehzentrums. 

Auch von den Medien wird die Aktion rege aufgegriffen. Verschiedene Berliner und überregionale Tages und -Wochenzeitungen haben bereits berichtet.Sogar das Fernsehen war dabei. Hier zum Nachhören die Beiträge in der Abendschau und auf rbb24 (Achtung: nur noch kurze Zeit verfügbar): 

Zum Beitrag in der Abendschau

Zum Beitrag auf rbb24
 
Ohrsicht-Radio sendet am Wochenende einen Bericht vom Auftakttermin in Reinickendorf:
- Samstag, 5. Juni, 10:05 Uhr und
- Sonntag, 6. Juni, 16:05 Uhr
www.ohrsicht-radio.de 

ABSV-Geschäftsführerin Dr. Verena Staats war selbst vor Ort dabei und resümiert zur Halbzeit unserer Aktion zum Sehbehindertentag:
„Unsere rot-weißen Strickmützen fallen auf und leisten einen wichtigen Beitrag zur Bewusstseinsbildung bei den Verantwortlichen in Berlin sowie in der Bevölkerung. Die Probleme sehbehinderter Menschen müssen ernst genommen und Unfallquellen umgehend beseitigt werden. Danke an alle Mitglieder, Freunde und Familien, die uns beim Umgarnen der grauen Poller unterstützen.“ 

Heute werden unsere stellvertretende Vorsitzende Manuela Myszka und unser Sehbehindertenbeauftragter Franz Rebele auf dem Hermann-Ehlers-Platz in Steglitz störenden Pollern rot-weiße Pollermützen aufsetzen und den anwesenden Medien die Notwendigkeit von Kontrasten für sehbehinderte Menschen erläutern. 

Die Aktion geht noch bis zum 11. Juni. In der nächsten Woche gibt es weitere Fototermine vor den Rathäusern: 

- Montag, 7. Juni, 9:00 Uhr: Rathaus Neukölln, u. a. mit Bezirksbürgermeister Martin Hikel
- Mittwoch, 9. Juni, 11:00 Uhr: Rathaus Lichtenberg, u. a. mit Mitarbeitenden des Bezirksamtes sowie unterstützenden Organisationen
- Mittwoch, 9. Juni, 11:00 Uhr: 11:45 Uhr: Rathaus Friedrichshain, u. a. mit Mitgliedern des Behindertenbeirates
- Donnerstag, 10. Juni, 11:00 Uhr: Rathaus Charlottenburg, u. a. mit Bezirksstadträtin Heike Schmitt-Schmelz und dem Beauftragten für Menschen mit Behinderung, Jürgen Friedrich, und ABSV-Vorstandsmitglied Silke Larsen
- Donnerstag, 10. Juni, 12:00 Uhr: Rathaus Schöneberg, u. a. mit Bezirksbürgermeisterin Angelika Schöttler und der Beauftragten für Menschen mit Behinderung Gün Tank
- Donnerstag, 10. Juni, 13:00 Uhr: Rathaus Spandau, u. a. mit dem Bezirksbeauftragten für Senioren und Menschen mit Behinderung, Sargon Lang,
- Freitag, 11. Juni, 9:30 Uhr: Rathaus Köpenick, u. a. mit dem Bezirksbeauftragten für Menschen mit Behinderung, Stefan Schaul 

Alle Infos zur Aktion sowie die Fotos unserer Pollermützen-Galerie finden Sie unter:
www.absv.de/sehbehindertentag  

Infos zum bundesweiten Sehbehindertentag unter:
www.sehbehindertentag.de   

Paloma Rändel
Öffentlichkeitsarbeit

 

Hände lesen über Brailleschrift, Makro