ABSV-Info 70/2021 - Umfrage zu E-Scootern

Montag, 7. Juni 2021

Liebe Leserinnen und Leser,

wer von Ihnen in Berlin noch keine Konflikte mit auf dem Gehweg herumliegenden E-Scootern hatte, kann sich glücklich schätzen. Nach unseren Beobachtungen sind aber die meisten blinden und sehbehinderten Fußgänger und Fußgängerinnen schon durch die Fahrzeuge behindert worden oder gar darüber gestolpert. 

Das Institut für Verkehrsforschung am Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) erforscht nun unter anderem mit einer Internet-Befragung die „Nutzung, Potentiale und Zusammenwirken von Elektro-Tretrollern im Straßenverkehr im Zusammenwirken mit dem Fuß- und Radverkehr“. Es soll herausgefunden werden, wer diese Fahrzeuge nutzt und wie sich das Miteinander mit den Fuß- und Radverkehr gestaltet. Die Studie, zu der auch noch Expertengespräche gehören werden, findet im Rahmen des Forschungsprojektes „Mikromobilität auf Geh- und Radwegen - Nutzungskonflikte und verkehrliche Wirkungen“ statt und ist vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) veranlasst und gefördert. 

Nachdem die erste Umfrage nicht barrierefrei war, wurde sie nach Kritik des DBSV überarbeitet und ist jetzt hier zugänglich: https://ts.dlr.de/survey/mmonk/ 

Bitte nehmen Sie zahlreich teil und leiten Sie auch die Information weiter an andere Betroffene. 

Nachfolgend noch Bedienungshinweise des Instituts: „Im Fragebogen ist der Wechsel in einen optimierten Modus für Screenreader möglich. 

Für Menschen mit Sehbeeinträchtigung, die keine Vergrößerungssoftware verwenden, aber trotzdem einen dunklen Hintergrund mit heller Schrift brauchen, führen Sie unter Windows 10 bitte die folgenden Schritte durch: 

Invertierter Farbfilter: 

1. Klicken Sie auf „Start“, „Einstellungen“. 

2. Klicken Sie im erscheinenden Fenster auf „Erleichterte Bedienung“. 

3. Klicken Sie im erscheinenden Fenster auf der linken Seite auf „Farbfilter“ und auf den Regler unter „Farbfilter einschalten“ und stellen diesen auf „Ein“. Klicken Sie darunter auf „(Invertiert) (Kehrt Farben auf dem Bildschirm um)“. 

4. Klicken Sie auf das „X“ in der oberen rechten Ecke, um das Einstellungsfenster zu schließen.

Alternative Farbdarstellung:

1. Sollten Sie mit der Farbfilterdarstellung nicht so gut lesen können, klicken Sie statt auf „Farbfilter“ auf die Registerkarte „Hoher Kontrast“ im linken Bereich des Fensters. 

2. Klicken Sie auf den Regler unter „Hoher Kontrast aktivieren“ und stellen diesen auf „Ein“. 

3. Klicken Sie auf den Pfeil neben dem Feld „Design auswählen“ und wählen Sie das für Sie lesbare Design „Kontrast Nr. 1“, „Kontrast Nr. 2“ oder „Kontrast Schwarz“ aus. 

4. Klicken Sie auf das „X“ in der oberen rechten Ecke, um das Einstellungsfenster zu schließen.“

Peter Woltersdorf
Barrierefreies Bauen

Hände lesen über Brailleschrift, Makro