ABSV-Info 94/2019 - Graffiti, Bier und Kreuzfahrt - spannende Angebote im September

Dienstag, 3. September 2019

Liebe Leserinnen und Leser, 

im Rahmen des Tages des offenen Denkmals bietet das Projekt „Denk.mal Inklusiv“ kostenfreie, inklusive Streetart-Workshops an:  

Samstag, 7. September, 14:00 bis 17:00 Uhr
AD BUSTING, STENCIL
ADBUSTING bedeutet auf Deutsch in etwa „Werbung kaputt machen”. Dabei werden Werbung, Schilder und Plakate überklebt oder umgestaltet.
STENCIL bedeutet Schablone und wird vor allem für das Sprühen von Bildern verwendet. Der Workshop wird von dem Streetart Künstler OSTAP geleitet.   
Ort: Tüchtig, Oudenarder Str. 16, 13347 Berlin (Tram 12, 50, M13 bis Osram-Höfe)  

Sonntag, 8. September, 14:00 bis 17:00 Uhr
SIEBDRUCK, BRAILLE GRAFFITI 
SIEBDRUCK ist eine Drucktechnik, die ähnlich wie ein Stencil – also eine Schablone funktioniert. In dem Workshop bedrucken die Teilnehmenden gemeinsam Taschen und Plakate, die am Ende mit nach Hause genommen werden können.  
BRAILLE GRAFFITI macht Street Art in Blindenschrift fühlbar. Mit dem Künstler Alexis Dworsky werden Graffitis in Brailleschrift übersetzt und ein Braille-Graffiti im Hof des Haus Schwarzenberg angebracht. 
Ort: Galerie neurotitan, Rosenthaler Str. 39, 10178 Berlin (Nähe S-Bahnhof Hackescher Markt) 

Die Galerie neurotitan freut sich, die Ergebnisse des gesamten Projekts im November 2019 in einer Ausstellung zu präsentieren.Anmeldung zu den Workshops per E-Mail: annika@neurotitan.de   

Brauereiführung mit Bierverkostung 
Die Bezirksgruppe Neukölln hat am Freitag, 20. September, 17:00 Uhr eine Führung durch die Kleinbrauerei Berliner Berg organisiert und lädt dazu weitere Freunde des Gerstensaftes ein. 

Ort: Kopfstraße 59, 12053 Berlin-Neukölln (U-Bahn U7 bis Karl-Marx-Straße oder U8 bis Leinestraße), www.berlinerberg.de
Kosten: 10,00 Euro (inklusive Bierprobe)
Bitte bis 11. September anmelden bei Hans Peter Sperber, Tel.: 030 65 91 10 04, E-Mail: hps-win@gmx.net

Besichtigung eines Kreuzfahrtschiffes 
Am Sonntag, 29. September unternimmt der Mitteltreff einen Ausflug an die Ostsee, um von 10:00 bis 14:30 Uhr die „AIDA MAR“ in Warnemünde zu besichtigen. An dem Ausflug und der Führung können noch weitere Mitglieder teilnehmen. 

Bei der Führung liegt ein besonderes Augenmerk auf der Barrierefreiheit für blinde und sehbehinderte Menschen. Es lohnt sich sicher auch, das Thema Nachhaltigkeit und Klimaschutz anzusprechen, denn AIDA geht dieses Thema offensiv an.
Das Mittagessen kann in einem der Buffet-Restaurants eingenommen werden. Assistenz für das Buffet wird von der AIDA organisiert.
Die Anreise erfolgt per Bahn nach Rostock. Von dort gibt es einen Transfer nach Warnemünde und zurück. 

Kosten: 40,00 Euro (inklusive Transfer)
Bitte bis 13. September anmelden bei Silke Larsen, Tel.: 0174 200 20 46, E-Mail: silke.larsen@absv.de oder Frank Larsen, E-Mail: franklarsen@gmx.de
Hinweis: Bei Mitnahme eines Blindenführhundes werden der EU-Heimtierausweis mit dem Nachweis des aktuellen Impfstatus (Tollwut ist Pflicht) und der Blindenführhundausweis des DBSV (oder vergleichbare Dokumente) benötigt.  

Paloma Rändel
Öffentlichkeitsarbeit

Hände lesen über Brailleschrift, Makro