ABSV-Info 96/2022 - Sport und Bewegung: Bogenschießen und Tanz

Mittwoch, 7. September 2022

Liebe Leserinnen und Leser,

heute stellen wir Ihnen wieder einige interessante Angebote vor.

Bogenschießen

Um beim Bogenschießen ins Schwarze zu treffen, muss man nicht unbedingt sehen können. Für alle, die sich fragen, wie Bogenschießen für blinde und sehbehinderte Menschen funktioniert, organisiert der BSC BB-Berlin e. V. einen Tag der offenen Tür. Menschen mit und ohne Behinderung können sich einmal im Bogensport auszuprobieren. Bei Interesse kann anschließend regelmäßig trainiert werden.

Donnerstag, 15. September, 14:00 bis 19:00 Uhr

Ort: Bogensportplatz, Sportgelände Rennbahnstr. 45, 13086 Berlin (von S- und U-Bahnhof Pankow aus den Bus X54 bis Rennstraße/Gustav-Adolf-Straße nehmen, bei Bedarf besteht ein Abholservice von der Haltestelle)

Für diesen Tag ist keine Anmeldung erforderlich.

Wer Interesse hat und zum Tag der offenen Tür verhindert ist, meldet sich bitte für einen individuellen Schnuppertermin bei:

Marco Haarhoff, mobil: 0151 41 93 45 28, E-Mail: marco.haarhoff@bsc-bb.berlin

Weitere Informationen: www.bsc-bb.berlin

Inklusions-Tango

Für alle, die die Welt des argentinischen Tangos entdecken wollen, veranstaltet die Tanzschule Nou Tango Berlin ein Inklusions-Tango-Wochenende.

Freitag, 16. September, 16:00 Uhr 
bis Sonntag, 18. September, 18:00 Uhr

In mehreren Workshops werden zunächst die Grundlagen des Tango und die ersten Schritte erlernt, später kommen dann auch Variationen und soziales Tanzen hinzu. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, zudem bauen die Workshops nicht aufeinander auf, jeder kann also zu jeder Zeit kommen.

Weitere Infos zum Programm:
https://www.inklusionstango.berlin/tango-wochenende

Ort: Tanzschule Nou Tango Berlin Mitte, Chausseestraße 102, 10115 Berlin (Nähe U-Bahnhof Naturkundemuseum)
Die Teilnahme ist kostenfrei.
Anmeldung: Ule Kamal Mägdefrau, Tel. 0152 31 08 55 77, E-Mail: maegdefrau@fid-spandau.de
oder Thomas Rieser, Tel. 0179 949 27 61, E-Mail: thomas@noutango.berlin

Improvisationstanz

Die Künstlerin Felicitas Thomas hat ein Konzept entwickelt, um durch improvisierte Bewegungen den Weg zum eigenen Körper zu finden. Ziel ist es, neue Bewegungsmuster zu finden und dabei das Bewusstsein zu stärken und neue Techniken zu erfahren.

Wenn Sie sich im Improvisationstanz ausprobieren wollen, sind Sie zu den folgenden Terminen herzlich willkommen:

Montag, 19. und 26. September sowie 17., 24. und 31. Oktober, jeweils von 17:30 bis 19:00 Uhr

Ort: ABSV, Auerbachstr. 7, 14193 Berlin (Nähe S-Bahnhof Grunewald)
Die Teilnahme ist kostenfrei, Spenden sind willkommen.
Anmeldung: post@movementunlimited.de
Weitere Infos: www.movementunlimited.de
 

Martin Oswald
Öffentlichkeitsarbeit

Hände lesen über Brailleschrift, Makro