Wie funktioniert das Impfen?

Wer kann sich impfen lassen?

Die Coronavirus-Impfverordnung des Bundesministeriums für Gesundheit regelt, welche Personengruppen zunächst geimpft werden. Höchste Priorität haben über 80-Jährige, Personen in stationären Einrichtungen, Pflegekräfte von Patienten bzw. in medizinischen Einrichtungen mit hohem Ansteckungsrisiko. Zu der Gruppe mit hoher Priorität gehören die über 70-Jährigen, zu der mit erhöhter Priorität die über 60-Jährigen. Danach kommen alle übrigen Personen an die Reihe.

Die Impfung ist freiwillig und mit keinerlei Kosten verbunden. 

Wie erfahre ich, wann ich an der Reihe bin?

Sie bekommen von der Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung ein persönliches Einladungsschreiben inklusive Impf-Code. Der Impf-Code ist eine 16-stellige Nummer, die für die Anmeldung benötigt wird. Die Einladungen sind personengebunden, das heißt, Termine können nicht an Dritte weitergegeben und müssen im Krankheitsfall verschoben werden.

Wie vereinbare ich einen Impftermin?

Die Terminvereinbarung für das Impfen erfolgt unter Tel. 030 90 28 22 00

Sie benötigen für die Anmeldung einen 16-stelligen Code, den Sie auf Ihrem Anschreiben finden oder sich mit dem dort aufgedruckten QR-Code anzeigen oder vorlesen lassen können.

Bitte melden Sie sich beim ABSV, wenn Sie Hilfe benötigen:
Tel. 030 895 88-0, E-Mail: info[at]absv.de

Welche Dokumente benötige ich beim Impftermin?

Sie benötigen - Aufklärungsmerkblatt und Anamnese- und Einwilligungsbogen, abhängig vom Impfstoff Bitte bringen Sie beide Unterlagen ausgefüllt und unterschrieben zum Impftermin mit. Sofern die Unterlagen Ihrem Einladungsschreiben nicht beigelegen haben, können Sie sie stets aktuell hier herunterladen und barrierefrei ausfüllen:

Dokumente für mRNA-Impfstoffe (Impfung mit Comirnaty von BioNTech/Pfizer und Moderna von Moderna):
Zum Aufklärungsmerkblatt und zum Anamnese- und Einwilligungsbogen

Dokumente für Vektor-Impfstoffe (Impfung mit Vaxzevria® von AstraZeneca und Janssen® von Johnson & Johnson):
Zum Aufklärungsmerkblatt und zum Anamnese- und Einwilligungsbogen

Für Personen, die keine Möglichkeit zum Herunterladen und selbstständigen Ausfüllen haben, liegen Aufklärungsmerkblätter und Anamnese-/Einwilligungsbögen im Impfzentrum bereit und werden Ihnen vorgelesen und mit Ihnen gemeinsam ausgefüllt. Sie benötigen außerdem: - Einladungsschreiben zur Impfung, sofern Sie dieses erhalten haben - Identitätsnachweis (Personalausweis, Reisepass) - Impfausweis (falls vorhanden)

Was Sie vor Ort erwartet

- Die Aufklärung und Impfberatung, - die symptombezogene Untersuchung, um akute Erkrankungen oder Allergien auszuschließen, - die Verabreichung des Impfstoffes, - die Ausstellung einer Impfdokumentation und - die Nachsorgephase und medizinische Versorgung falls bei Ihnen Impfreaktionen auftreten.

Impfstoff-Angebot

BioNTech Der Impfstoff BNT162b2 (Handelsname Comirnaty) der BioNTech Manufacturing GmbH wird für Personen im Alter ab 16 Jahren empfohlen und erfordert zwei Impfungen im Abstand von 21 bis 42 Tagen. Er wird in den Impfzentren Arena Berlin, Messe Berlin, Velodrom und im Flughafen Tegel angeboten.
Moderna Der Impfstoff mRNA-1273 (COVID-19 Vaccine Moderna) der Moderna Biotech Spain, S.L. wird nur für Personen ab 18 Jahren empfohlen und erfordert zwei Impfungen im Abstand von 28 bis 42 Tagen. Er wird im Impfzentrum Erika-Heß-Eisstadion angeboten.
AstraZeneca Der Impfstoff ChAdOx1-S (Handelsname Vaxzevria) der AstraZeneca AB, Schweden wird nur für Personen im Alter ab 60 Jahren empfohlen und erfordert zwei Impfungen im Abstand von 9-12 Wochen. Er wird in den Impfzentren Flughafen Tegel und Flughafen Tempelhof angeboten.

Kann ich für die Fahrt zum Impfzentrum ein kostenfreies Taxi nutzen?

Ja, die Taxi-Fahrt zum Impfzentrum und zurück ist in Berlin für über 70-Jährige kostenfrei. Die Taxikosten müssen nicht verauslagt werden. Die Taxifahrer bekommen bei Ankunft am Impfzentrum und vor Abfahrt vom Impfzentrum einen Taxifahrscheck, den sie anschließend abrechnen.

Das Taxi sollte über die Funkzentrale bestellt werden:
Tel. 030 20 20 20
Tel. 030 23 00 23
Tel. 030 26 10 26
Tel. 030 44 33 22

Übernimmt die Krankenkasse die Fahrt ins Impfzentrum?

Ja, denn das Impfen ist eine Leistung der gesetzlichen Krankenkassen wie auch bei anderen Arztterminen. Berechtigt sind Personen, die im Schwerbehindertenausweis die Merkzeichen aG, Bl oder H haben, sowie Pflegebedürftige mit Pflegegrad 4 oder 5 und Pflegebedürftige mit Pflegegrad 3, die zusätzlich eine dauerhafte Beeinträchtigung der Mobilität haben. Die Verordnung einer Krankenbeförderung (Muster 4) erhalten Sie von Ihrem Hausarzt.

Kann ich mit dem Sonderfahrdienst zum Corona-Impfzentrum fahren?

Ja, wenn Sie eine Berechtigung für den Sonderfahrdienst in Berlin haben. Die Abrechnungen der Eigenbeteiligung erfolgt in der bekannten Art und Weise auch für die Fahrten zu den in Berlin errichteten Corona-Impfzentren.

Bestell-Telefon: 030 26 10 23 00
Bestell-Fax: 030 26 10 23 99
Mehr Infos: Sonderfahrdienst (SFD) - Berlin.de

Wo gibt es Parkplätze für die Anfahrt mit dem eigenen PKW?

Wer zum Impfzentrum Arena mit dem eigenen PKW anreist, kann das Parkhaus des Einkaufszentrums "Park-Center" nutzen: Am Treptower Park 14, 12435 Berlin. Von dort können Menschen mit einem Impftermin mit BVG-Kleinbussen vom Parkhaus des Einkaufszentrums zum Impfzentrum Arena an der Eichenstraße fahren. Der Platz im Parkhaus kostet einen Euro für drei Stunden. Direkt am Impfzentrum gibt es keine Parklätze. Der Service der BVG ist für die Fahrgäste kostenlos. Die beiden eingesetzten, barrierefreien Kleinbusse sind täglich von 8:00 bis 18:30 Uhr unterwegs. Abfahrt ist an der Haltestelle Beermannstraße (wie Linien 104, 166, 194).

Wie kann ich mit öffentlichen Verkehrsmitteln zum Impfzentrum gelangen?

  • Messe Berlin, Halle 21, Messedamm 22, 14055 Berlin (Charlottenburg-Wilmersdorf)
    Anfahrt: U-Bahn U2 oder Busse M49, X34, X49, 104, 218, 349 bis Theodor-Heuss-Platz
  • Flughafen Tegel, Terminal C, Saatwinkler Damm, 13405 Berlin (Reinickendorf)
    Anfahrt: Bus 109, 128 bis General-Ganeval-Brücke, von dort können Fahrgäste für die restlichen 700 Meter zum Terminal C in einen Kleinbus umsteigen
  • Flughafen Tempelhof, Hangar 4, Columbiadamm, 12101 Berlin (Tempelhof-Schöneberg)
    Anfahrt: Busse 104, 248 bis Columbiadamm/Friesenstr.; U-Bahn U6 bis Paradestr.
  • Erika-Heß-Eisstadion, Müllerstraße 185, 13353 Berlin (Mitte)
    Anfahrt: U-Bahn U6, Bus 120 bis U-Bahnhof Reinickendorferstr.; Busse M27, 147 bis U Reinickendorfer Str./Fennstr.
  • Velodrom, Paul-Heyse-Straße 26, 10407 Berlin (Pankow)
    Anfahrt: S-Bahn S41, S42, S8, S85, Tram M5, M6, M8, Bus 156 bis S-Bahnhof Landsberger Allee
  • Arena Berlin, Eichenstraße 4, 12435 Berlin (Treptow-Köpenick)
    Anfahrt: Busse 104, 165, 265 bis Eichenstr./Puschkinallee; S-Bahn S-Bahn S41, S42, S8, S85, S9 oder Busse 104, 165, 166, 194, 265 bis S-Bahnhof Treptower Park

In den Fahrplanauskünften und -Apps der U- und S-Bahn sowie des VBB sind die Berliner und Brandenburger Impfzentren bereits als Sonderziel hinterlegt, sodass Sie sich bequem eine passende Verbindung von Ihrem Startpunkt heraussuchen lassen können.

Kann ich eine Begleitperson mitnehmen?

Sie können mit der Begleitperson zum Impfzentrum fahren. Die Begleitperson soll allerdings vor dem Impfzentrum warten, damit sich nicht zu viele Personen im Zentrum aufhalten. Erfahrungsberichte besagen, dass vor Ort situativ entschieden wird, also Begleitpersonen mit ins Impfzentrum dürfen, wenn kein zu großer Andrang herrscht.

Der ABSV fordert, dass der Berliner Senat verbindlich regelt, dass Menschen mit einem "B" im Schwerbehindertenausweis ihre Begleitperson ins Impfzentrum mitnehmen können.

Wer allein kommt und Unterstützung und Assistenz benötigt, erhält Hilfe durch Personal vor Ort.

Der VBB Bus & Bahn-Begleitservice kann auch für den Weg ins Impfzentrum und für Unterstützung vor Ort gebucht werden:
Tel. 030 34 64 99 40 (Montag bis Freitag (9:00 bis 16:00)
Mehr Infos: www.vbb.de/begleitservice

Kann ich einen Blindenführhund oder einen Assistenzhund mitnehmen?

Ein Blindenführhund bzw. Assistenzhund darf bis zur Impfkabine mit ins Impfzentrum genommen werden.

Wo erhalte ich weitere Informationen?

Zuletzt geändert: 
15. Juni 2021 - 16:04