Kulturveranstaltungen

Zuletzt geändert: 
12. Juni 2021 - 13:54
Mittwoch, 1. Juni 2022 - 18:00

Telefonführung "Karl Marx und der Kapitalismus"

Referentinnen und Referenten des Deutschen Historischen Museums bieten Ihnen am Telefon einen Rundgang durch die Ausstellung mit Raum- und Objektbeschreibung. Sie geben einen Überblick über die Ausstellung und erläutern ausgewählte Objekte. In der Telefonkonferenz haben Sie die Möglichkeit für Rückfragen und zum Austausch mit den anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmern.

Die Telefonführung richtet sich an blinde, sehbehinderte und sehende Besucherinnen und Besucher.

Dauer: 90 Minuten
Kosten: 5,00 Euro
Anmeldung: Tel. 030 203 04-750 oder -751, E-Mail: fuehrung[at]dhm.de

Donnerstag, 2. Juni 2022 - 16:30

Führung durch die Ausstellung: „im Atelier Liebermann: Michael Wesely.“

Die von der Stiftung Brandenburger Tor gestaltete Ausstellung zeigt Fotografien von Michael Wesely (geboren 1963), der die Langzeitbelichtung als künstlerische Methode perfektioniert hat.

Tandemführung mit Dr. Evelyn Wöldicke und Silja Korn.

Treffpunkt: Kassenbereich der Stiftung Brandenburger Tor, Max Liebermann Haus, Pariser Platz 7, 10117 Berlin (S- und U-Bahn U5 oder Bus 100 bis Brandenburger Tor)
Dauer: 60 Minuten
Anmeldungen unter 030 22 63 30-16 oder Email: veranstaltungen[at]stiftungbrandenburgertor.de
Kosten: Eintritt: 4,00€ /ermäßigt 3,00€; Führung: 5,00€; Begleitperson frei

Donnerstag, 2. Juni 2022 - 17:00

Tastführung durch den „Bilderkeller“

In der Führung werden Wandmalereien vorgestellt, die mitten in der politischen „Tauwetter-Periode“ zwischen 1957 und 1958 anlässlich zweier Faschingsfeiern im ehemaligen Kohlenkeller der Akademie der Künste am Pariser Platz entstanden. Tastmodelle unterstützen die anschauliche Vermittlung. Die anschaulichen Beschreibungen des Untergeschosses der Akademie am Pariser Platz und ein taktiler Grundriss machen einen einmaligen Ort erlebbar.

Treffpunkt: Foyer der Akademie der Künste, Pariser Platz 4, 10117 Berlin (S- und U-Bahn U5 oder Bus 100 bis Brandenburger Tor)
Kosten: Eintritt frei für schwerbehinderte Personen und ihre Begleitung
Anmeldung: Tel. 030 200 57-1000 oder -2000, E-Mail: ticket[at]adk.de

Samstag, 4. Juni 2022 - 13:00

Führung durch die Ausstellung „Karl Marx und der Kapitalismus“

Die Industrialisierung löste im 19. Jahrhundert enorme ökonomische, soziale und kulturelle Umbrüche aus. Zu den bedeutendsten Kritikern der Verwerfungen der „Moderne“ und des Kapitalismus gehörte Karl Marx. Als Philosoph, Journalist, Ökonom und politischer Aktivist hatte er das Ziel, die neuen Verhältnisse versteh- und veränderbar zu machen. Marx avancierte zu einer der einflussreichsten deutschen Personen des 19. Jahrhunderts – mit einem umstrittenen Werk, das bis heute weltweit rezipiert wird. Die Ausstellung „Karl Marx und der Kapitalismus“ präsentiert und problematisiert dieses Werk und das Wirken von Marx.

Treffpunkt: Kassenbereich Pei-Bau des Deutschen Historischen Museums, Unter den Linden 2, 10117 Berlin, Zugang zum Pei-Bau über Straße „Hinter dem Gießhaus“ (Busse 100, 300 bis Staatsoper)
Dauer: 60 Minuten
Kosten: Eintritt 8,00 Euro / ermäßigt 4,00 Euro; Führung 3,00 Euro; Begleitperson frei
Anmeldung: Tel. 030 203 04-750 oder 030 203 04-751, E-Mail: fuehrung[at]dhm.de

Samstag, 4. Juni 2022 - 16:00

Führung durch die Ausstellung Sehnsuchtsort Südsee

Besucherinnen und Besucher mit und ohne Sehbeeinträchtigung erkunden die Sonderausstellung „Paul Gauguin – Why Are You Angry?“ mit allen Sinnen. Es kommen Tastobjekte und Materialproben zum Einsatz.

Treffpunkt: Alte Nationalgalerie (Eingangsbereich), Bodestraße 1-3, 10178 Berlin (Tram 12, M1 bis Am Kupfergraben)
Dauer: 120 Minuten
Kosten: 15,00 Euro (Führung und Eintritt), Begleitpersonen 10 Euro (Führung)
Anmeldung: Online unter www.smb.museum/veranstaltungen/inklusion/
Hinweis:
Bitte melden Sie sich beim ABSV, falls Sie Schwierigkeiten mit der Online-Buchung haben sollten.

Samstag, 4. Juni 2022 - 16:00

Führung "Sprachkunst – Baukunst"

Führung für Menschen mit und ohne Sehbeeinträchtigung in der Neuen Nationalgalerie

Was gibt es hier zu entdecken? Der inklusive Rundgang bringt die grafische Bodeninstallation, die Barbara Kruger für die Neue Nationalgalerie geschaffen hat, und die Architektur von Mies van der Rohe zusammen. Sprachkunst und Baukunst begegnen sich. Es entstehen Erzählungen. Über motorische, sinnliche und kognitive Methoden werden Diskussionsräume eröffnet, bei denen die Vielfalt der Wahrnehmungen und Perspektiven im Vordergrund steht.
Leitung: Barbara Campaner und Anja Winter

Treffpunkt: Neue Nationalgalerie, Potsdamer Str. 50, 10785 Berlin (S-Bahn und U-Bahn U2 Potsdamer Platz, Bus M85, M48 bis Potsdamer Brücke)
Dauer: 2 Stunden
Kosten: 15 Euro (Führung und Eintritt), Begleitperson 10 Euro
Ticketbuchung: Online unter www.smb.museum/veranstaltungen/inklusion/
Hinweis:
Bitte melden Sie sich beim ABSV, falls Sie Schwierigkeiten mit der Online-Buchung haben sollten.

Sonntag, 5. Juni 2022 - 11:00

Museum zum Anfassen: Schifffahrt

Familienführung

Was ist ein Kaffenkahn und warum schwimmt ein Schiff? In dieser Führung erkunden Familien die Geschichte der Schifffahrt. Ertastet historische Objekte wie Segelboote und Schiffsschrauben! Töne und taktile Modelle machen die Entwicklung des Schiffsverkehrs auf den Weltmeeren erfahrbar. Die inklusive Museumstour eignet sich für blinde, seheingeschränkte und sehende Kinder und ihre Familien.

Treffpunkt: Deutsches Technikmuseum, Eingangshalle Trebbiner Straße 9, 10963 Berlin (U-Bahnhof U1, U3, U7 bis Möckernbrücke)
Dauer: 60 Minuten
Kosten: keine (eintrittsfreier Sonntag, die Führung ist kostenfrei)
Anmeldung: nicht erforderlich

Mittwoch, 8. Juni 2022 - 18:00

Telefonführung „Richard Wagner und das deutsche Gefühl“

Referentinnen und Referenten des Deutschen Historischen Museums bieten Ihnen am Telefon einen Rundgang durch die Ausstellung mit Raum- und Objektbeschreibung. Sie geben einen Überblick über die Ausstellung und erläutern ausgewählte Objekte. In der Telefonkonferenz haben Sie die Möglichkeit für Rückfragen und zum Austausch mit den anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmern.
Die Telefonführung richtet sich an blinde, sehbehinderte und sehende Besucherinnen und Besucher.

Dauer: 90 Minuten
Kosten: 5,00 Euro
Anmeldung: Tel. 030 203 04-750 oder -751, E-Mail: fuehrung[at]dhm.de

Donnerstag, 9. Juni 2022 - 15:00

"Sinnes-Wandel Museum"

Eine dialogische Wahrnehmungsreise durch "Enthüllt. Berlin und seine Denkmäler".

Die Führung richtet sich in erster Linie an blinde und sehbehinderte Menschen, doch auch sehende Besucher:innen sind herzlich willkommen. Sie alle erhalten historische Informationen und ausführliche Bildbeschreibungen zu ausgewählten Objekten der Ausstellung und erkunden diese dann mit verschiedenen Sinnen – durch Tasten, Riechen und Hören. Über ihre Sinneseindrücke und Empfindungen nähern sie sich auf unterschiedliche Weise den Objekten. In dem sich dabei entwickelnden Dialog wird die unterschiedliche "Sicht" auf die Objekte deutlich – ein wahrhaft inklusives Erlebnis im Museum.

Ort: Zitadelle Spandau, Am Juliusturm 64, 13599 Berlin (U-Bahn U7 oder Bus X33 bis Zitadelle)
Leitung: Dialogische Führung von Carmen Mann und Gerald Pirner
Dauer: 60 bis 90 Minuten
Kosten: keine
Anmeldung: E-Mail: carmen.mann[at]zitadelle-berlin.de

Freitag, 10. Juni 2022 - 11:00

Theater mit Audiodeskription: „Funken“ im Theater an der Parkaue

von Till Wiebel, empfohlen ab 11 Jahren, Regie: Mina Salehpour
Das Theaterstück erzählt von den Erlebnissen des 13-jährigen Malte in einem außergewöhnlichen Ferienlager. „Funken“ verhandelt Fragen von Identität und Freundschaft, Widerstand und Solidarität und wagt so die Vorstellung von einer anderen Welt, in der Jugendliche sich trauen, zu träumen und ihre Ideen zu verwirklichen.
Tastführung zur Einführung um 9.30 Uhr

Ort: Theater an der Parkaue, Parkaue 29, 10367 Berlin (S- und U-Bahn Frankfurter Allee)
Kosten: 13 Euro/ ermäßigt 9 Euro / Kinder 7 Euro. Begleitperson frei.
Anmeldung: Email: service[at]parkaue.de oder Tel. 030 55 77 52 52

Samstag, 11. Juni 2022 - 13:00

Alles Fassade? Hör- und Tastführung zur Architektur

Die Hör- und Tastführung gibt einen Überblick zur Architektur des Humboldt Forums in der Gestaltung von Franco Stella. Die Führung regt dabei zu besonderen Wahrnehmungen an: Wie fühlen sich die unterschiedlichen Baumaterialien an? Welche Schmuckelemente lassen sich erspüren? Und wie klingen die unterschiedlichen Räume? Die Besucherinnen und Besucher nehmen über Akustik, raumeigene Klänge und Tastangebote die Strukturen von Innen- und Außenräumen wahr, und spüren Materialien, Formen und skulpturale Schmuckelemente des Humboldt Forums sowie einiger Vorgängerbauten nach.

Treffpunkt: Foyer (Erdgeschoss) im Humboldt Forum, Schloßplatz, 10178 Berlin (U-Bahn U5 bis Museumsinsel)
Dauer: 90 Minuten
Kosten: 8,00 Euro
Anmeldung: Tel. 030 992 11 89 89

Samstag, 11. Juni 2022 - 14:00

Tastführung: Frauen in der Kunst

Die Führung beleuchtet den Wandel von Geschlechterrollen in der Kunst des frühen 20. Jahrhunderts
anhand von Arbeiten und Biografien moderner Frauen wie Julie Wolfthorn, Hannah Höch und Jeanne
Mammen. Der Dialog in der Gruppe lädt alle Teilnehmenden zum Mitmachen und Diskutieren ein.
Ausführliche Bildbeschreibungen, Tastmodelle sowie unterschiedliche Materialproben ermöglichen
einen multisensorischen Rundgang durch die Dauerausstellung „Kunst in Berlin 1880–1980“.
Die Führungen richten sich in erster Linie an blinde und sehbehinderte Besucher*innen, um den
Austausch in kleinen Gruppen zu gewährleisten.

Treffpunkt: Foyer Berlinische Galerie Alte Jakobstraße 124-128, 10969 Berlin (Bus M29 bis Waldeckpark, U1 Hallesches Tor, U8 Moritzplatz)
Dauer: 2 Stunden
Kosten: 10 Euro / 6 Euro, (Ermäßigung mit Schwerbehindertenausweis, Begleitperson frei)
Anmeldung: Museumsdienst Berlin, Tel. 030 247 49 -888 Email: museumsdienst[at]kulturprojekte.berlin

Sonntag, 12. Juni 2022 - 16:00

Theater mit Audiodeskription:„Pythonparfum und Pralinen aus Pirgendwo“ im Theater an der Parkaue

Familien-Stück von Gregory Caers, empfohlen ab 5 Jahren, analoge Wiederaufnahme mit überarbeiteter Audiodeskription
Mit viel Humor und fast ohne Worte erzählen Gregory Caers und sein Ensemble von Menschen auf der Durchreise und überraschenden Begegnungen. Ein Theater-Zauber für die ganze Familie: voller Liebe zu knisternden Geheimnissen, steilen Behauptungen, unwahrscheinlichen Bildwelten und Sound-Landschaften von Tanja Pannier.

Tastführung zur Einführung um 14.30 Uhr

Ort: Theater an der Parkaue, Parkaue 29, 10367 Berlin (S- und U-Bahn Frankfurter Allee)
Kosten: 13 Euro / ermäßigt 9 Euro / Kinder 7 Euro. Begleitperson frei.
Anmeldung: Email: service[at]parkaue.de oder Tel. 030 55 77 52 52.

Mittwoch, 15. Juni 2022 - 18:00

Telefonführung "Karl Marx und der Kapitalismus"

Referentinnen und Referenten des Deutschen Historischen Museums bieten Ihnen am Telefon einen Rundgang durch die Ausstellung mit Raum- und Objektbeschreibung. Sie geben einen Überblick über die Ausstellung und erläutern ausgewählte Objekte. In der Telefonkonferenz haben Sie die Möglichkeit für Rückfragen und zum Austausch mit den anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmern.

Die Telefonführung richtet sich an blinde, sehbehinderte und sehende Besucherinnen und Besucher.

Dauer: 90 Minuten
Kosten: 5,00 Euro
Anmeldung: Tel. 030 203 04-750 oder -751, E-Mail: fuehrung[at]dhm.de

Dienstag, 21. Juni 2022 - 15:30

Führung durch den Berliner Zoo

Tiere mit allen Sinnen erleben
Bei dem spannenden Rundgang erfahren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer viel Wissenswertes über die Tiere. Aussergewöhnliche Materialien zum Tasten, Hören, Riechen ergänzen den Rundgang. Highlights sind eine exklusive Tierfütterung und ein Stop in der Zooschule.

Treffpunkt: 15:30 Uhr innerhalb des Eingangs Elefantentor, Budapesterstraße 34, 10787 Berlin, Nähe Aquarium (10 Minuten Fussweg vom S- und U-Bahnhof Zoologischer Garten)
Dauer: 90 Minuten
Eintritt: 17,50 Euro, ermäßigt 12,00 Euro, Kinder bis 15 Jahre: 9,00 Euro; Ermäßigung mit Schwerbehindertenausweis (ab 50 %, 16+), mit Eintrag „B“ Begleitperson frei. Die Führungsgebühr übernimmt der ABSV.
Anmeldung: Tel. 030 895 88-0, E-Mail: freizeit[at]absv.de

In diesem Jahr finden die Führungen immer abwechselnd im Zoo und im Tierpark statt. Weitere Termine: Zoo: 16. August und 18. Oktober,  Tierpark: 22. Juli und 23. September
 

Samstag, 25. Juni 2022 - 11:00

Tastführung: Die Bernauer Straße nach dem Mauerbau

Während der Führung im ehemaligen Grenzstreifen werden die Folgen des Mauerbaus exemplarisch anhand der Bernauer Straße aufgezeigt. Blinde und sehbeeinträchtigte Menschen erleben den historischen Ort mithilfe von Hör- und Tasteindrücken: Historische Spuren, Mauerreste, Höreindrücke und taktile Medien machen die Geschichte des geteilten Berlins fassbar. Sehenden Teilnehmenden eröffnen sich neue Perspektiven auf die Zeit der Teilung.

Treffpunkt: Gedenkstätte Berliner Mauer, Besucherzentrum, Bernauer Str. 119, 13355 Berlin, (S-Bahn S1, S2, S25 oder Bus 247 bis Nordbahnhof; U-Bahn U8 bis Bernauer Straße; Tram M10 bis Gedenkstätte Berliner Mauer)
Dauer: 120 Minuten
Kosten: 3,50 Euro / ermäßigt 2,50 Euro, Begleitperson frei
Anmeldung: Tel. 030 21 30 85-123, Email: info@stiftung-berliner-mauer.de

Sonntag, 26. Juni 2022 - 10:30

Heidi Hetzer Gedenkfahrt

Ob als Rallyefahrerin, Unternehmerin oder Weltenbummlerin, über Heidi Hetzer gibt es unzählige Geschichten zu erzählen. Ihr zu Ehren organisieren die Oldtimerfreunde Ulf Schulz und Sascha Keilwerth seit 2019 jeweils an Heidis Geburtstag eine Oldtimer-Gedenkfahrt. In diesem Jahr führt die Tour in das malerische Werder an der Havel. Abgerundet wird der Ausflug in Werder mit einem Erfrischungsgetränk und einem kleinen Imbiss.
Für Mitglieder des ABSV gibt es die Möglichkeit in einem wunderschönen Oldtimer-Bus an der Fahrt teilzunehmen.
Abfahrt ist um 11:30 Uhr, die Rückfahrt endet ca. 16.30 Uhr am Olympischen Platz.
Weitere Informationen: www.heidi-hetzer-gedenkfahrt.de

Treffpunkt: 10:30 Uhr, Olympischer Platz vor dem Olympia-Stadion, 14053 Berlin
Anmeldung: Tel. 030 895 88-0, E-Mail: freizeit[at]absv.de

Sonntag, 26. Juni 2022 - 14:00

Architekturführung im Haus der Kulturen der Welt

"Architektur anders sehen"
Wie fühlt sich Architektur an? Bei einer inklusiven Führung können blinde, sehbeeinträchtigte und sehende Besucher*innen das Haus der Kulturen der Welt architektonisch kennenlernen. Das Haus aus den 50er Jahren bietet neben anschaulichen Details Vieles, was man direkt anfassen kann, so wie etwa Tastmodelle, die bei der Orientierung helfen.

Treffpunkt: Foyer, Haus der Kulturen der Welt, John-Foster-Dulles-Allee 10, 10557 Berlin (Bus 100 bis Haus der Kulturen der Welt)
Dauer: 90 Minuten
Leitung: Heike Hamann und Petra Fischer
Kosten: 5 Euro / 3 Euro, Begleitperson frei
Anmeldung: Tel.: 030 397 87-175 oder Online unter https://tickets.kbb.eu/hkw.webshop/webticket/bestseatselect?eventId=12852

Montag, 27. Juni 2022 - 16:00

Die Geschichten der Steine

Tastführung durch die mineralogische Schausammlung der FU Berlin

Steine. Sie liegen herum, liegen im Weg, sagen kein Wort. Ist das wahr? Können Steine wirklich nicht reden? Doch sie können. Sie brauchen nur jemanden, der für sie das Erzählen übernimmt. Dann sind sie nicht mehr nur Steine, sondern plötzlich Minerale und Ausstellungsobjekte. Sie sind rau und glatt, weich und hart, schwer und leicht, kalt und warm, rund und eckig. Sie formen Kristalle, erfassbare geometrische Körper der Natur, die lang sein können, oder breit, oder nichts von beidem. Manche Minerale sind nicht ewig, sie verändern sich sogar in der Ausstellungsvitrine – und stinken nach Schwefelsäure.
Achtung: Die Führung erfolgt in ganz kleinen Gruppen, damit genügend Zeit zum Ertasten der Steine ist. Die Teilnahme ist kostenfrei!

Treffpunkt: 16:00 Uhr an der Bushaltestelle Emmichstraße des Busses X83; von dort gemeinsamer Fußweg zum Geocampus der FU, Malteserstraße 74 - 100, Haus C, 12249 Berlin (vom S- und U-Bahnhof Rathaus Steglitz weiter mit dem Bus X83 bis Haltestelle Emmichstraße)
Leitung: Mineraloge Dr. Ralf Milke, Leiter der mineralogischen Schausammlung
Anmeldung: Tel. 030 895 88-0, E-Mail: freizeit[at]absv.de

Samstag, 2. Juli 2022 - 13:00

Führung durch die Ausstellung „Karl Marx und der Kapitalismus“

Die Industrialisierung löste im 19. Jahrhundert enorme ökonomische, soziale und kulturelle Umbrüche aus. Zu den bedeutendsten Kritikern der Verwerfungen der „Moderne“ und des Kapitalismus gehörte Karl Marx. Als Philosoph, Journalist, Ökonom und politischer Aktivist hatte er das Ziel, die neuen Verhältnisse versteh- und veränderbar zu machen. Marx avancierte zu einer der einflussreichsten deutschen Personen des 19. Jahrhunderts – mit einem umstrittenen Werk, das bis heute weltweit rezipiert wird. Die Ausstellung „Karl Marx und der Kapitalismus“ präsentiert und problematisiert dieses Werk und das Wirken von Marx.

Treffpunkt: Kassenbereich Pei-Bau des Deutschen Historischen Museums, Unter den Linden 2, 10117 Berlin, Zugang zum Pei-Bau über Straße „Hinter dem Gießhaus“ (Busse 100, 300 bis Staatsoper)
Dauer: 60 Minuten
Kosten: Eintritt 8,00 Euro / ermäßigt 4,00 Euro; Führung 3,00 Euro; Begleitperson frei
Anmeldung: Tel. 030 203 04-750 oder 030 203 04-751, E-Mail: fuehrung[at]dhm.de

Mittwoch, 6. Juli 2022 - 18:00

Telefonführung "Karl Marx und der Kapitalismus"

Referentinnen und Referenten des Deutschen Historischen Museums bieten Ihnen am Telefon einen Rundgang durch die Ausstellung mit Raum- und Objektbeschreibung. Sie geben einen Überblick über die Ausstellung und erläutern ausgewählte Objekte. In der Telefonkonferenz haben Sie die Möglichkeit für Rückfragen und zum Austausch mit den anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmern.

Die Telefonführung richtet sich an blinde, sehbehinderte und sehende Besucherinnen und Besucher.

Dauer: 90 Minuten
Kosten: 5,00 Euro
Anmeldung: Tel. 030 203 04-750 oder -751, E-Mail: fuehrung[at]dhm.de

Donnerstag, 7. Juli 2022 - 17:00

Führung durch das Brecht- Weigl-Museum

In Mitte bei Brecht und Weigl
Das Brecht-Weigl-Museum in der Chausseestraße bietet einen besonderen "Leckerbissen":
Eine Tandem-Führung unter Mitwirkung des ABSV durch die  beiden Wohnungen, in denen das Paar in Berlin lebte.
Dazu gibt es neben berührbaren Originalobjekten wie Möbeln, Schreibutensilien und Geschirr auch eigens erstellte Tastmodelle, darunter die Grundrisse der Wohnungen.

Die Führung ist kostenlos

Ort: Brecht-Weigel-Museum, Chausseestraße 125, 10115 Berlin
Anfahrt : Fußläufig erreichbar vom U-Bahnhof Naturkundemuseum (dorthin führen auch verschiedene Tramlinien: M5,M6,M8,M10 oder die 12)
Kontakt und Anmeldung über:brechtweigelmuseum[at]adk.de oder telefonisch unter  030 200 57-184

Dienstag, 12. Juli 2022 - 15:00

Führung im Naturkunde Museum Potsdam - Fühlend sehen

Für blinde und seheingeschränkte Menschen wird eine Highlight-Führung zu den heimischen Tieren angeboten. Die Gäste lernen besondere Exponate des Museums kennen und entdecken mit allen Sinnen die tierischen Bewohner – vom Hirschgeweih bis zum Fischotterfell. In der Führung werden die Dioramen von einer Museumspädagogin bildhaft beschrieben und es kommen Tastpräparate sowie Tierstimmen zum Einsatz. Während der Führung dürfen die Präparate in den Freidarstellungen von den Teilnehmenden ertastet werden.

Ort: Naturkunde Museum Potsdam, Breite Straße 13, 14467 Potsdam (S-Bahn Potsdam Hauptbahnhof, Bus 695 und 605 bis Naturkundemuseum)
Dauer: 60 Minuten
Kosten: 4 Euro/3 Euro ermäßigt, zzgl. 2,50 Euro Führungsgebühr, Begleitperson frei
Anmeldung: Tel. 0331 289-6707

 

Mittwoch, 13. Juli 2022 - 18:00

Telefonführung „Richard Wagner und das deutsche Gefühl“

Referentinnen und Referenten des Deutschen Historischen Museums bieten Ihnen am Telefon einen Rundgang durch die Ausstellung mit Raum- und Objektbeschreibung. Sie geben einen Überblick über die Ausstellung und erläutern ausgewählte Objekte. In der Telefonkonferenz haben Sie die Möglichkeit für Rückfragen und zum Austausch mit den anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmern.
Die Telefonführung richtet sich an blinde, sehbehinderte und sehende Besucherinnen und Besucher.

Dauer: 90 Minuten
Kosten: 5,00 Euro
Anmeldung: Tel. 030 203 04-750 oder -751, E-Mail: fuehrung[at]dhm.de

Samstag, 16. Juli 2022 - 17:30

"Oldies unter Reben" von den Petticoats

Einlass ab 16:00 Uhr

Simone und Holger von den legendären „Petticoats“ spannen mit unvergessenen Hits einen musikalischen Bogen von den  Schlagern der Wirtschaftswunderzeit bis zum Rock ´n Roll

Ort: Britzer WeinKultur, Koppelweg 70, 12347 Berlin 
(Bus 282 bis Dardanellenweg und ca. 500 m Fußweg)
Eintritt: Kostenfrei für Mitglieder des ABSV im Rahmen der Aktion Augenlicht; Verzehr: Selbstzahler Anmeldung: Tel. 030 895 88-0, E-Mail: freizeit[at]absv.de

Mittwoch, 20. Juli 2022 - 18:00

Telefonführung "Karl Marx und der Kapitalismus"

Referentinnen und Referenten des Deutschen Historischen Museums bieten Ihnen am Telefon einen Rundgang durch die Ausstellung mit Raum- und Objektbeschreibung. Sie geben einen Überblick über die Ausstellung und erläutern ausgewählte Objekte. In der Telefonkonferenz haben Sie die Möglichkeit für Rückfragen und zum Austausch mit den anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmern.

Die Telefonführung richtet sich an blinde, sehbehinderte und sehende Besucherinnen und Besucher.

Dauer: 90 Minuten
Kosten: 5,00 Euro
Anmeldung: Tel. 030 203 04-750 oder -751, E-Mail: fuehrung[at]dhm.de

Freitag, 22. Juli 2022 - 15:30

Führung durch den Tierpark

Tiere mit allen Sinnen erleben
Bei dem spannenden Rundgang erfahren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer viel Wissenswertes über die Tiere. Außergewöhnliche Materialien zum Tasten, Hören, Riechen ergänzen die Führung. Besondere Nähe gibt es bei einer Fütterung, bei der die Tiere auch berührt werden können.

Treffpunkt: Eingang zum Tierpark Bärenschaufenster, Am Tierpark 39, 10319 Berlin (U-Bahn U5 Tierpark)
Dauer: 90 Minuten
Eintritt: 16,00 Euro, ermäßigt 9,50 Euro, Kinder bis 15 Jahre: 8,00 Euro; Ermäßigung mit Schwerbehindertenausweis (ab 50 %, 16+), mit Eintrag „B“ Begleitperson frei. Die Führungsgebühr übernimmt der ABSV.
Anmeldung: Tel. 030 895 88-0, E-Mail: freizeit@absv.de

In diesem Jahr finden die Führungen immer abwechselnd im Zoo und im Tierpark statt. Weitere Termine: Tierpark: 23. September, Zoo: 16. August und 18. Oktober

Samstag, 30. Juli 2022 - 11:00

Tastführung: Die Bernauer Straße nach dem Mauerbau

Während der Führung im ehemaligen Grenzstreifen werden die Folgen des Mauerbaus exemplarisch anhand der Bernauer Straße aufgezeigt. Blinde und sehbeeinträchtigte Menschen erleben den historischen Ort mithilfe von Hör- und Tasteindrücken: Historische Spuren, Mauerreste, Höreindrücke und taktile Medien machen die Geschichte des geteilten Berlins fassbar. Sehenden Teilnehmenden eröffnen sich neue Perspektiven auf die Zeit der Teilung.

Treffpunkt: Gedenkstätte Berliner Mauer, Besucherzentrum, Bernauer Str. 119, 13355 Berlin, (S-Bahn S1, S2, S25 oder Bus 247 bis Nordbahnhof; U-Bahn U8 bis Bernauer Straße; Tram M10 bis Gedenkstätte Berliner Mauer)
Dauer: 120 Minuten
Kosten: 3,50 Euro / ermäßigt 2,50 Euro, Begleitperson frei
Anmeldung: Tel. 030 21 30 85-123, Email: info@stiftung-berliner-mauer.de

Mittwoch, 3. August 2022 - 18:00

Telefonführung "Karl Marx und der Kapitalismus"

Referentinnen und Referenten des Deutschen Historischen Museums bieten Ihnen am Telefon einen Rundgang durch die Ausstellung mit Raum- und Objektbeschreibung. Sie geben einen Überblick über die Ausstellung und erläutern ausgewählte Objekte. In der Telefonkonferenz haben Sie die Möglichkeit für Rückfragen und zum Austausch mit den anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmern.

Die Telefonführung richtet sich an blinde, sehbehinderte und sehende Besucherinnen und Besucher.

Dauer: 90 Minuten
Kosten: 5,00 Euro
Anmeldung: Tel. 030 203 04-750 oder -751, E-Mail: fuehrung[at]dhm.de

Samstag, 6. August 2022 - 13:00

Führung durch die Ausstellung „Karl Marx und der Kapitalismus“

Die Industrialisierung löste im 19. Jahrhundert enorme ökonomische, soziale und kulturelle Umbrüche aus. Zu den bedeutendsten Kritikern der Verwerfungen der „Moderne“ und des Kapitalismus gehörte Karl Marx. Als Philosoph, Journalist, Ökonom und politischer Aktivist hatte er das Ziel, die neuen Verhältnisse versteh- und veränderbar zu machen. Marx avancierte zu einer der einflussreichsten deutschen Personen des 19. Jahrhunderts – mit einem umstrittenen Werk, das bis heute weltweit rezipiert wird. Die Ausstellung „Karl Marx und der Kapitalismus“ präsentiert und problematisiert dieses Werk und das Wirken von Marx.

Treffpunkt: Kassenbereich Pei-Bau des Deutschen Historischen Museums, Unter den Linden 2, 10117 Berlin, Zugang zum Pei-Bau über Straße „Hinter dem Gießhaus“ (Busse 100, 300 bis Staatsoper)
Dauer: 60 Minuten
Kosten: Eintritt 8,00 Euro / ermäßigt 4,00 Euro; Führung 3,00 Euro; Begleitperson frei
Anmeldung: Tel. 030 203 04-750 oder 030 203 04-751, E-Mail: fuehrung[at]dhm.de

Samstag, 6. August 2022 - 16:00

Führung "Sprachkunst – Baukunst"

Führung für Menschen mit und ohne Sehbeeinträchtigung in der Neuen Nationalgalerie

Was gibt es hier zu entdecken? Der inklusive Rundgang bringt die grafische Bodeninstallation, die Barbara Kruger für die Neue Nationalgalerie geschaffen hat, und die Architektur von Mies van der Rohe zusammen. Sprachkunst und Baukunst begegnen sich. Es entstehen Erzählungen. Über motorische, sinnliche und kognitive Methoden werden Diskussionsräume eröffnet, bei denen die Vielfalt der Wahrnehmungen und Perspektiven im Vordergrund steht.
Leitung: Barbara Campaner und Anja Winter

Treffpunkt: Neue Nationalgalerie, Potsdamer Str. 50, 10785 Berlin (S-Bahn und U-Bahn U2 Potsdamer Platz, Bus M85, M48 bis Potsdamer Brücke)
Dauer: 2 Stunden
Kosten: 15 Euro (Führung und Eintritt), Begleitperson 10 Euro
Ticketbuchung: Online unter www.smb.museum/veranstaltungen/inklusion/
Hinweis:
Bitte melden Sie sich beim ABSV, falls Sie Schwierigkeiten mit der Online-Buchung haben sollten.

Mittwoch, 10. August 2022 - 18:00

Telefonführung „Richard Wagner und das deutsche Gefühl“

Referentinnen und Referenten des Deutschen Historischen Museums bieten Ihnen am Telefon einen Rundgang durch die Ausstellung mit Raum- und Objektbeschreibung. Sie geben einen Überblick über die Ausstellung und erläutern ausgewählte Objekte. In der Telefonkonferenz haben Sie die Möglichkeit für Rückfragen und zum Austausch mit den anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmern.
Die Telefonführung richtet sich an blinde, sehbehinderte und sehende Besucherinnen und Besucher.

Dauer: 90 Minuten
Kosten: 5,00 Euro
Anmeldung: Tel. 030 203 04-750 oder -751, E-Mail: fuehrung[at]dhm.de

Samstag, 13. August 2022 - 13:00

Die Neupräsentationen der Museumssammlungen

Blinde und sehbeeinträchtigte Personen sind eingeladen, den Sammlungen des Ethnologischen Museums und des Museums für Asiatische Kunst auf besondere Weise zu begegnen. Lebendige und sinnliche Beschreibungen der Objekte, Soundkulissen sowie Tastobjekte bieten multisensorische Zugangsmöglichkeiten und regen ästhetisches Erfahren und Fragenstellen an.

Treffpunkt: Foyer (Erdgeschoss) im Humboldt Forum, Schloßplatz, 10178 Berlin (U-Bahn U5 bis Museumsinsel)
Dauer: 120 Minuten
Kosten: 8,00 Euro
Anmeldung: Tel. 030 992 11 89 89

Dienstag, 16. August 2022 - 15:30

Führung durch den Berliner Zoo

Tiere mit allen Sinnen erleben
Bei dem spannenden Rundgang erfahren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer viel Wissenswertes über die Tiere. Aussergewöhnliche Materialien zum Tasten, Hören, Riechen ergänzen den Rundgang. Highlights sind die eine exklusive Tierfütterung und ein Stop in der Zooschule.

Treffpunkt: 15:30 Uhr innerhalb des Eingangs Elefantentor, Budapesterstraße 34, 10787 Berlin, Nähe Aquarium (10 Minuten Fussweg vom S- und U-Bahnhof Zoologischer Garten)
Dauer: 90 Minuten
Eintritt: 17,50 Euro, ermäßigt 12,00 Euro, Kinder bis 15 Jahre: 9,00 Euro; Ermäßigung mit Schwerbehindertenausweis (ab 50 %, 16+), mit Eintrag „B“ Begleitperson frei. Die Führungsgebühr übernimmt der ABSV.
Anmeldung: Tel. 030 895 88-0, E-Mail: freizeit[at]absv.de

In diesem Jahr finden die Führungen immer abwechselnd im Zoo und im Tierpark statt. Weitere Termine: Tierpark am 23. September, Zoo am 18. Oktober

Mittwoch, 17. August 2022 - 18:00

Telefonführung "Karl Marx und der Kapitalismus"

Referentinnen und Referenten des Deutschen Historischen Museums bieten Ihnen am Telefon einen Rundgang durch die Ausstellung mit Raum- und Objektbeschreibung. Sie geben einen Überblick über die Ausstellung und erläutern ausgewählte Objekte. In der Telefonkonferenz haben Sie die Möglichkeit für Rückfragen und zum Austausch mit den anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmern.

Die Telefonführung richtet sich an blinde, sehbehinderte und sehende Besucherinnen und Besucher.

Dauer: 90 Minuten
Kosten: 5,00 Euro
Anmeldung: Tel. 030 203 04-750 oder -751, E-Mail: fuehrung[at]dhm.de

Donnerstag, 25. August 2022 - 17:30

"Swing unter Reben" von Andrej Hermlin

Einlass ab 16:00 Uhr

Andrej Hermlin hat mit seinen Swing-Interpretationen längst Kult-Status erreicht. Gemeinsam mit seinen Kindern und ausgesuchten Musikern präsentiert er „Swing unter Reben“ in Bestform

Ort: Britzer WeinKultur, Koppelweg 70, 12347 Berlin
(Bus 282 bis Dardanellenweg und ca. 500 m Fußweg)
Eintritt: Kostenfrei für Mitglieder des ABSV im Rahmen der Aktion Augenlicht; Verzehr: Selbstzahler
Anmeldung: Tel. 030 895 88-0, E-Mail: freizeit[at]absv.de

Samstag, 27. August 2022 - 11:00

Tastführung: Die Bernauer Straße nach dem Mauerbau

Während der Führung im ehemaligen Grenzstreifen werden die Folgen des Mauerbaus exemplarisch anhand der Bernauer Straße aufgezeigt. Blinde und sehbeeinträchtigte Menschen erleben den historischen Ort mithilfe von Hör- und Tasteindrücken: Historische Spuren, Mauerreste, Höreindrücke und taktile Medien machen die Geschichte des geteilten Berlins fassbar. Sehenden Teilnehmenden eröffnen sich neue Perspektiven auf die Zeit der Teilung.

Treffpunkt: Gedenkstätte Berliner Mauer, Besucherzentrum, Bernauer Str. 119, 13355 Berlin, (S-Bahn S1, S2, S25 oder Bus 247 bis Nordbahnhof; U-Bahn U8 bis Bernauer Straße; Tram M10 bis Gedenkstätte Berliner Mauer)
Dauer: 120 Minuten
Kosten: 3,50 Euro / ermäßigt 2,50 Euro, Begleitperson frei
Anmeldung: Tel. 030 21 30 85-123, Email: info@stiftung-berliner-mauer.de

Sonntag, 28. August 2022 - 11:00

Führung zu „Leben im Mittelalter“ im Museumsdorf Düppel

Auf dem Rundgang durch das Freilichtmuseum erleben Sie eine längst vergangene Zeit mit allen Sinnen. Wie könnte es gewesen sein, das Leben der Landbevölkerung im Mittelalter? Im Museumsdorf Düppel geht man dieser Frage auf den Grund. Die rekonstruierten Häuser aus dem Hochmittelalter mitsamt ihren Gärten laden zum Fühlen, Riechen und Schmecken ein.
Eine sehbehinderte und eine sehende Person führen gemeinsam über das Gelände.

Ort: Museumsdorf Düppel, Clauertstraße 11, 14163 Berlin (S-Bahn Wannsee, weiter mit Bus 108 bis Clauertstraße)
Treffpunkt: Kasse
Dauer: 2 Stunden
Kosten: 5 Euro, Ermässigt 3 Euro, (inkl. Museumsbesuch), Begleitperson frei
Tickets: Online auf der Webseite des Museums

Donnerstag, 1. September 2022 - 17:00

Tastführung durch den „Bilderkeller“

In der Führung werden Wandmalereien vorgestellt, die mitten in der politischen „Tauwetter-Periode“ zwischen 1957 und 1958 anlässlich zweier Faschingsfeiern im ehemaligen Kohlenkeller der Akademie der Künste am Pariser Platz entstanden. Tastmodelle unterstützen die anschauliche Vermittlung. Die anschaulichen Beschreibungen des Untergeschosses der Akademie am Pariser Platz und ein taktiler Grundriss machen einen einmaligen Ort erlebbar.

Treffpunkt: Foyer der Akademie der Künste, Pariser Platz 4, 10117 Berlin (S- und U-Bahn U5 oder Bus 100 bis Brandenburger Tor)
Kosten: Eintritt frei für schwerbehinderte Personen und ihre Begleitung
Anmeldung: Tel. 030 200 57-1000 oder -2000, E-Mail: ticket[at]adk.de

Dienstag, 20. September 2022 - 15:00

Führung im Naturkunde Museum Potsdam - Fühlend sehen

Für blinde und seheingeschränkte Menschen wird eine Highlight-Führung zu den heimischen Tieren angeboten. Die Gäste lernen besondere Exponate des Museums kennen und entdecken mit allen Sinnen die tierischen Bewohner – vom Hirschgeweih bis zum Fischotterfell. In der Führung werden die Dioramen von einer Museumspädagogin bildhaft beschrieben und es kommen Tastpräparate sowie Tierstimmen zum Einsatz. Während der Führung dürfen die Präparate in den Freidarstellungen von den Teilnehmenden ertastet werden.

Ort: Naturkunde Museum Potsdam, Breite Straße 13, 14467 Potsdam (S-Bahn Potsdam Hauptbahnhof, Bus 695 und 605 bis Naturkundemuseum)
Dauer: 60 Minuten
Kosten: 4 Euro/3 Euro ermäßigt, zzgl. 2,50 Euro Führungsgebühr, Begleitperson frei
Anmeldung: Tel. 0331 289-6707

 

Freitag, 23. September 2022 - 15:30

Führung durch den Tierpark

Tiere mit allen Sinnen erleben
Bei dem spannenden Rundgang erfahren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer viel Wissenswertes über die Tiere. Außergewöhnliche Materialien zum Tasten, Hören, Riechen ergänzen die Führung. Besondere Nähe gibt es bei einer Fütterung, bei der die Tiere auch berührt werden können.

Treffpunkt: Eingang zum Tierpark Bärenschaufenster, Am Tierpark 39, 10319 Berlin (U-Bahn U5 Tierpark)
Dauer: 90 Minuten
Eintritt: 16,00 Euro, ermäßigt 9,50 Euro, Kinder bis 15 Jahre: 8,00 Euro; Ermäßigung mit Schwerbehindertenausweis (ab 50 %, 16+), mit Eintrag „B“ Begleitperson frei. Die Führungsgebühr übernimmt der ABSV.
Anmeldung: Tel. 030 895 88-0, E-Mail: freizeit@absv.de

In diesem Jahr finden die Führungen immer abwechselnd im Zoo und im Tierpark statt. Weitere Termine: Zoo am18. Oktober

Freitag, 7. Oktober 2022 - 18:30

Kulinarische Weinprobe im Mercure Hotel MOA

Exklusive Tropfen aus dem kleinen, aber besonders feinen Anbaugebiet Nahe werden in dem individuellen Ambiente des Mercure Hotel MOA probiert. Zur Verkostung gelangen Weine aus dem Staatsweingut Bad Kreuznach, dem Weingut der altehrwürdigen Kreuznacher Weinbauschule. Gastgeber ist der renommierte Weinexperte Reiner Jäck. Ergänzend zu den Weinen wird passendes Fingerfood gereicht, den MOA Küchenchef Thomasz Severin gemeinsam mit seinem Team  liebevoll zubereitet hat

Ort: Mercure Hotel MOA, Stephanstraße 41, 10559 Berlin (U-Bahn U8 bis Birkenstraße)
Eintritt: Kostenfrei für Mitglieder des ABSV im Rahmen der Aktion Augenlicht
Anmeldung: Tel. 030 895 88-0, E-Mail: freizeit[at]absv.de

Dienstag, 18. Oktober 2022 - 15:30

Führung durch den Berliner Zoo

Tiere mit allen Sinnen erleben
Bei dem spannenden Rundgang erfahren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer viel Wissenswertes über die Tiere. Aussergewöhnliche Materialien zum Tasten, Hören, Riechen ergänzen den Rundgang. Highlights sind eine exklusive Tierfütterung und ein Stop in der Zooschule.

Treffpunkt: 15:30 Uhr innerhalb des Eingangs Elefantentor, Budapesterstraße 34, 10787 Berlin, Nähe Aquarium (10 Minuten Fussweg vom S- und U-Bahnhof Zoologischer Garten)
Dauer: 90 Minuten
Eintritt: 17,50 Euro, ermäßigt 12,00 Euro, Kinder bis 15 Jahre: 9,00 Euro; Ermäßigung mit Schwerbehindertenausweis (ab 50 %, 16+), mit Eintrag „B“ Begleitperson frei. Die Führungsgebühr übernimmt der ABSV.
Anmeldung: Tel. 030 895 88-0, E-Mail: freizeit[at]absv.de

Dienstag, 15. November 2022 - 15:00

Führung im Naturkunde Museum Potsdam - Fühlend sehen

Für blinde und seheingeschränkte Menschen wird eine Highlight-Führung zu den heimischen Tieren angeboten. Die Gäste lernen besondere Exponate des Museums kennen und entdecken mit allen Sinnen die tierischen Bewohner – vom Hirschgeweih bis zum Fischotterfell. In der Führung werden die Dioramen von einer Museumspädagogin bildhaft beschrieben und es kommen Tastpräparate sowie Tierstimmen zum Einsatz. Während der Führung dürfen die Präparate in den Freidarstellungen von den Teilnehmenden ertastet werden.

Ort: Naturkunde Museum Potsdam, Breite Straße 13, 14467 Potsdam (S-Bahn Potsdam Hauptbahnhof, Bus 695 und 605 bis Naturkundemuseum)
Dauer: 60 Minuten
Kosten: 4 Euro/3 Euro ermäßigt, zzgl. 2,50 Euro Führungsgebühr, Begleitperson frei
Anmeldung: Tel. 0331 289-6707

 

Donnerstag, 1. Dezember 2022 - 17:00

Tastführung durch den „Bilderkeller“

In der Führung werden Wandmalereien vorgestellt, die mitten in der politischen „Tauwetter-Periode“ zwischen 1957 und 1958 anlässlich zweier Faschingsfeiern im ehemaligen Kohlenkeller der Akademie der Künste am Pariser Platz entstanden. Tastmodelle unterstützen die anschauliche Vermittlung. Die anschaulichen Beschreibungen des Untergeschosses der Akademie am Pariser Platz und ein taktiler Grundriss machen einen einmaligen Ort erlebbar.

Treffpunkt: Foyer der Akademie der Künste, Pariser Platz 4, 10117 Berlin (S- und U-Bahn U5 oder Bus 100 bis Brandenburger Tor)
Kosten: Eintritt frei für schwerbehinderte Personen und ihre Begleitung
Anmeldung: Tel. 030 200 57-1000 oder -2000, E-Mail: ticket[at]adk.de

Straßensituation, Blinde und Begleitung gehen über Zebrastreifen