Newsletter

Zuletzt geändert: 
17. April 2019 - 16:54

Aktueller Newsletter:

ABSV-Info 85/2022 - Berliner Hörspielfestival – mit Angeboten für blinde und sehbehinderte Menschen

Liebe Leserinnen und Leser,

vom 1. bis 4. September 2022 findet in der Akademie der Künste (Hanseatenweg 10, 10557 Berlin, Nähe S-Bahnhof Bellevue) das 13. Berliner Hörspielfestival statt – live vor Ort und als Echtzeit-Stream.

Seit 2008 trifft sich die freie Szene in Berlin, um ihre besten Produktionen dem Urteil des Publikums und einer Fachjury zu präsentieren – mittlerweile im dritten Jahr in der Akademie der Künste. Es gibt täglich Live-Hörspiele, Workshops, Gespräche und Diskussionen, Installationen, Audio-Rundgänge und auch einen Hörspielbus zum Selbstproduzieren von Hörspielen. Und natürlich: Party!

Bei dem Festival werden Preise in sechs Kategorien vergeben, die sich in erster Linie durch die Länge der Hörspiele unterscheiden – von 60 Sekunden bis zu einer Stunde.

Der ABSV ist in diesem Jahr Kooperationspartner und stellt mit Dr. Dietrich Plückhahn ein Mitglied in der Fachjury für „Das lange brennende Mikro“. Dabei werden Stücke prämiert, die zwischen 20 und 60 Minuten lang sind. Die Preisverleihung mit Jurygespräch ist am 4. September 22:00 Uhr.

Mitmachen beim Wettbewerb oder in der Jury:

Mitmachen beim Wettbewerb:

In der Kategorie „Der MikroFlitzer“ mit Stücken bis maximal 60 Sekunden können bis Sonntag, 14. August, 24:00 Uhr noch Beiträge eingereicht werden.

Die Stücke müssen die Redewendung „Mitten ins Gesicht!“ und das Geräusch eines sich schließenden Zeitfensters enthalten. Einreichungen blinder und sehbehinderter Menschen sind besonders willkommen. Bitte bei Einreichung einen Vermerk machen.

Die Einreichung der Beiträge kann online erfolgen unter: Zum Formular für Wettbewerbsbeiträge

oder per E-Mail an: info[at]berliner-hoerspielfestival.de

In der Jury mitarbeiten:

Nach der Einreichungsfrist am 14. August müssen die Nominierungen schnellstmöglich festgelegt werden, Arbeitstag wäre also voraussichtlich der 15. oder 16. August. Es handelt sich meist um circa 20 Einreichungen, das sind 20 Minuten Hörzeit – der Aufwand ist also sehr überschaubar.

Freitag, 2. September, 14:00 Uhr
Workshoppräsentation "Blinde hören"

Zu hören gibt es die Ergebnisse und Erfahrungen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus dem 10-tägigen Hörspiel- und Podcast-Workshop für blinde und sehbehinderte Menschen, der von dem blinden Hörspielmacher und Klangkünstler Rainer Kremser geleitet wurde.

Blinde und sehbehinderte Gäste können auf Wunsch eine Abholung vom nächsten Verkehrsmittel und eine Begleitung durch das Haus erhalten.

Alle Infos zum Festival und das komplette Programm unter: www.berliner-hoerspielfestival.de

Weitere Infos und Anmeldung: Stella Luncke, Tel. 0179 468 13 08

Paloma Rändel
Öffentlichkeitsarbeit

Hände lesen über Brailleschrift, Makro